Direkt zum Inhalt

Wechselprolongation

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Verlängerung der Wechsellaufzeit durch Ausstellung und Akzeptierung eines neuen Wechsels, wodurch der Aussteller dem Bezogenen einen weiteren Zahlungsaufschub gewährt. Befindet sich der ursprüngliche Wechsel noch im Besitz des Ausstellers, so händigt er ihn nach Erhalt des neuen Akzepts dem Bezogenen aus. Hat er ihn weitergegeben, stellt er entweder dem Bezogenen den zur Einlösung des alten Akzepts erforderlichen Betrag zur Verfügung oder, sofern der Wechsel vom Aussteller an seine Hausbank verkauft wurde (Wechsel, Diskontierung), ruft er den Wechsel über diese vor oder bei Verfall zurück (Wechselrückruf). Alle durch die Prolongation entstehenden Kosten trägt der Bezogene. Zu dieser erneuten Kreditgewährung kann der Aussteller bereit sein, wenn es sich nur um die Überbrückung vorübergehender Zahlungsschwierigkeiten des Bezogenen handelt. Protest (Wechselprotest) und Rückgriff (Wechselrückgriff) beeinträchtigt nicht nur die Kreditwürdigkeit des Bezogenen, sondern schaden auch dem Ansehen des Ausstellers.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Wechselprolongation"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Wechselprolongation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wechselprolongation-62555 node62555 Wechselprolongation node62560 Wechselrückgriff node62555->node62560 node55553 Akzept node62555->node55553 node56263 Bezogener node62555->node56263 node62524 Wechsel node62555->node62524 node62556 Wechselprotest node62555->node62556 node61137 Scheckabkommen node61137->node56263 node58615 Haftung node62277 Vermögen node62560->node58615 node62560->node62277 node62560->node62524 node62943 Zwangsvollstreckung node62560->node62943 node62526 Wechsel Annahme node61935 Tratte node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node55553 node55553->node62526 node55553->node61935 node55553->node62524 node62524->node56263 node30122 Akzept node62524->node30122 node61134 Scheck node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node62556->node62524 node62556->node61134 node62556->node59401 node62538 Wechselinkasso node62538->node56263 node62538->node62524 node62538->node62556 node56330 Bill of Exchange node56330->node56263 node56330->node62524 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node62524
    Mindmap Wechselprolongation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wechselprolongation-62555 node62555 Wechselprolongation node62524 Wechsel node62555->node62524 node62556 Wechselprotest node62555->node62556 node56263 Bezogener node62555->node56263 node55553 Akzept node62555->node55553 node62560 Wechselrückgriff node62555->node62560

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete