Direkt zum Inhalt

Hedging mit Zinsbegrenzungsverträgen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Allgemein: Caps, Floors und Collars werden als Instrumente des Hedging variabel verzinslicher Zinsinstrumente (z.B. Plain Vanilla Floater) eingesetzt, um Positionen auf der Aktivseite gegen fallende bzw. Positionen auf der Passivseite gegen steigende Zinsen abzusichern. In Absicherungs- oder Hedgingstrategien werden Caps zur Begrenzung des variablen Zinsrisikos von Emittenten bzw. Floors zur Begrenzung des variablen Zinsrisikos von Investoren eingesetzt. Diese Hedginginstrumente können entweder bereits mit der Floating Rate Note als Gesamtpaket emittiert werden (Cap Floater [Capped Floating Rate Note], Floor Floater [Floor Floating Rate Note], Collared Floater, Minimax Floater, Fixed Maxi Floater) oder erst später, wenn der Floater bereits platziert ist und sich die Zinsmeinung des Emittenten bzw. Anlegers geändert hat, eingesetzt werden. Die Wirkungsweise ist in beiden Fällen die gleiche.

    2. Strategien auf der Aktivseite: Wurde bereits eine Anleihe vom Emittenten mit einem Floor ausgestattet, so werden die Zinsinstrumente üblicherweise als Floor Floater (Floor Floating Rate Notes) oder Anleihen mit Mindestverzinsung bezeichnet. Floor Floating Rate Notes schützen den Anleger vor fallenden Geldmarktzinsen. Aus Anlegersicht entsteht für den Käufer ein Risiko, wenn die kurzfristigen Geldmarktzinsen stark fallen. Deshalb wird bei Floor Floating Rate Notes ab einem festen Zinssatz unabhängig von einem weiteren Rückgang der Zinsen ein fester Zinssatz gezahlt. Aus der variabel verzinslichen Anleihe (Floating Rate Note) wird dann aus wirtschaftlicher Sicht eine Festsatzanleihe (Straight Bond). Sollte der Referenzzinssatz dagegen wieder ansteigen, profitiert der Anleger wie bei einem normalen Floater voll an der Zinssteigerung. Siehe hierzu die Abbildung Gewinn/Verlustprofil einer Absicherung mit Floorlets. Eine Anleihe mit einer Mindestverzinsung kann durch eine Kombination eines Plain Vanilla Floaters und einem Floor nachgebildet werden. Für die eingegangene Verpflichtung erhält der Verkäufer des Floor (Emittent) vom Käufer (Anleger) eine Prämie. Die Prämie zahlt der Käufer einer Anleihe mit Mindestverzinsung indirekt in Form einer geringeren Verzinsung.

    3. Strategien auf der Passivseite: Floater, die mit einem Cap ausgestattet sind, werden als Capped Floater (Capped Floating Rate Notes) oder Anleihen mit Höchstzinssatz bezeichnet. Das eingebaute Cap (Deckel) soll den Emittenten vor zu hohen Zinssätzen schützen. Mit einer Cap Floating Rate Note kann der Anleger eine höhere Verzinsung erzielen als mit einem vergleichbaren Floater ohne Cap. Der Kauf von Cap Floatern ist damit eine Möglichkeit, eine höhere Verzinsung zu erhalten, wenn das Geldmarktniveau relativ niedrig ist.

     

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Hedging mit Zinsbegrenzungsverträgen"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Hedging mit Zinsbegrenzungsverträgen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hedging-mit-zinsbegrenzungsvertraegen-58684 node58684 Hedging mit Zinsbegrenzungsverträgen node62865 Zinsinstrument node58684->node62865 node56569 Cap node58684->node56569 node61656 Straight Bond node58684->node61656 node58239 Geldmarktzins node58684->node58239 node61219 Schuldverschreibung node62865->node61219 node58235 Geldmarktinstrumente node62865->node58235 node56578 Capped Call node56578->node56569 node58035 Forward Rate Agreement ... node62874 Zinsoption node62894 Zinsswap node62861 Zinsfuture node62884 Zinssicherungsinstrument node62884->node58684 node62884->node58035 node62884->node62874 node62884->node62894 node62884->node62861 node62728 Yield-to-Maturity (YTM) node62728->node62865 node56569->node58239 node62831 Zinsänderungsrisiko node56569->node62831 node57976 Floating Rate Note ... node56569->node57976 node62872 Zinsmarge node61656->node62872 node60805 Rating node61656->node60805 node61656->node62831 node59908 Modified Duration node61656->node59908 node58230 Geldmarkt node58230->node58239 node60977 Reverse Floater node60977->node58239 node58235->node58239 node59908->node62865
    Mindmap Hedging mit Zinsbegrenzungsverträgen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hedging-mit-zinsbegrenzungsvertraegen-58684 node58684 Hedging mit Zinsbegrenzungsverträgen node61656 Straight Bond node58684->node61656 node58239 Geldmarktzins node58684->node58239 node62865 Zinsinstrument node58684->node62865 node56569 Cap node58684->node56569 node62884 Zinssicherungsinstrument node62884->node58684

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete