Direkt zum Inhalt

geringstwertige und geringwertige Anlagegüter

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Das Prinzip der Vollständigkeit der Bilanz konkurriert bei Anlagegütern mit dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit. Deshalb wird aus Vereinfachungsgründen die Aktivierung bestimmter Vermögensgegenstände/Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens nicht verlangt (vgl. Übersicht „geringst- und geringwertige Anlagegüter”).

     

    Handelsrechtliche Vereinfachungen

    Steuerrechtliche Vereinfachungen

    Geringstwertige Vermögensgegenstände mit Anschaffungskosten bis 250 Euro müssen nicht aktiviert werden; sie brauchen auch nicht ins Anlagengitter aufgenommen zu werden.

    Geringstwertige Wirtschaftsgüter bis 250 Euro können sofort als Betriebsausgabe behandelt werden (§ 6 IIa EStG)

    Geringwertige Wirtschaftsgüter mit Anschaffungskosten zwischen 250 und 1.000 Euro können in einen Sammelposten eingestellt werden, der über fünf Jahre aufzulösen ist.

    Geringwertige Vermögensgegenstände

    Ggf. Übernahme der steuerlichen Regelung sowohl hinsichtlich der Sofortabschreibung als auch hinsichtlich des Sammelpostens, da es sich um einen Posten von untergeordnetem Wert handelt (strittig).

    Geringwertige Wirtschaftsgüter bis 800 Euro (§ 6 II EStG) können sofort als Betriebsausgabe abgezogen werden; dann kann jedoch kein Sammelposten für die übrigen gebildet werden. Wird dieses Wahlrecht in Anspruch genommen, müssen alle geringwertigen Wirtschaftsgüter des Jahres mit Anschaffungskosten zwischen 410 und 1.000 Euro linear abgeschrieben werden.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "geringstwertige und geringwertige Anlagegüter"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap geringstwertige und geringwertige Anlagegüter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/geringstwertige-und-geringwertige-anlagegueter-59213 node59213 geringstwertige und geringwertige ... node56290 Bilanz node59213->node56290 node55641 Anlagevermögen node59213->node55641 node62682 Wirtschaftsgut node59213->node62682 node62287 Vermögensgegenstand node59213->node62287 node56313 Bilanzierungswahlrecht node56290->node56313 node59215 geringstwertige Wirtschaftsgüter node59215->node59213 node57908 Finanzierung node57908->node55641 node59055 Jahresabschluss der Kreditinstitute node59055->node56290 node62320 Versicherungsbilanz node62320->node56290 node56313->node55641 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node56290 node57921->node55641 node58754 immaterielle Vermögensgegenstände node58754->node62287 node58376 Geschäftswert node58376->node62287 node81616 fortgeführte Anschaffungskosten node81616->node62287 node59302 Kontokorrentzinsen node59302->node55641 node59302->node62682 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node62682 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node62682 node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node61590->node62682 node61590->node62287
    Mindmap geringstwertige und geringwertige Anlagegüter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/geringstwertige-und-geringwertige-anlagegueter-59213 node59213 geringstwertige und geringwertige ... node62682 Wirtschaftsgut node59213->node62682 node62287 Vermögensgegenstand node59213->node62287 node56290 Bilanz node59213->node56290 node55641 Anlagevermögen node59213->node55641 node59215 geringstwertige Wirtschaftsgüter node59215->node59213

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete