Direkt zum Inhalt

Deutsche Börse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Die Deutsche Börse gehört zur Gruppe Deutsche Börse. Die Holdinggesellschaft Deutsche Börse AG ist Trägergesellschaft der Frankfurter Wertpapierbörse. Sie betreibt den Kassamarkt Xetra und hält Beteiligungen an der Terminbörse Eurex. Im Jahr 2010 erwarb sie die Mehrheit der Anteile der Trägergesellschaft der Tradegate Exchange. Das Produktportfolio der Gruppe Deutsche Börse umfasst neben dem Aktien- und Terminhandel das Verrechnen und die Abwicklung der Aufträge, die Bereitstellung der Marktinformationen und den Betrieb der elektronischen Handelssysteme. Nach mehreren Fusionsversuchen, insbesondere mit der London Stock Exchange (LSE), gab die Deutsche Börse AG 2011 die geplante Fusion mit der NYSE Euronext bekannt, die Anfang 2012 am Veto der EU-Kommission scheiterte. In der jüngsten Vergangenheit lagen der Kauf der Devisenhandelsplattform 360 T, die Übernahme der Indexemittentin STOXX Ltd. (2015) sowie im Jahr 2017 die Einführung von Scale zur Eigenkapitalfinanzierung kleiner und mittelgroßer Unternehmen. Die deutsche Börse ist die größte Börse Deutschlands und die drittgrößte Börse im europäischen Vergleich. Die 1585 gegründete Börse führte 1854 den Parketthandel ein.

    2. Handel: 1988 wurde an der Deutschen Börse der DAX eingeführt, im Jahr 2001 ging die Deutsche Börse AG selbst an die Börse, über 90 Prozent der Aktien befinden sich derzeit im Streubesitz. Nach den Systemen IBIS I und IBIS II wurde im Jahr 1999 das vollelektronische Handelssystem Xetra eingeführt. An der Deutschen Börse können neben Aktien u.a. Anleihen, Exchange Traded Funds und Derivate gehandelt werden. Im Jahr 2017 wurde auf dem Kassamarkt ein Handelsumsatz in Höhe von 1,47 Billionen Euro erzielt.

    Weitere Informationen unter www.deutsche-boerse.com.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Deutsche Börse "

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Deutsche Börse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/deutsche-boerse-56965 node56965 Deutsche Börse node57618 Eurex node56965->node57618 node62185 Variation Margin node62185->node57618 node61671 Streubesitz node55501 Aktienindex node57162 EURO STOXX 50 node57162->node56965 node57162->node61671 node57162->node55501 node55487 Aktie node57162->node55487 node70237 Entry Standard node55487->node70237 node70237->node56965 node58076 Freiverkehr node70237->node58076 node56958 Derivate node61839 Termingeschäft node62861 Zinsfuture node62861->node57618 node57618->node56958 node57618->node61839 node56411 Börsensegmente node56411->node56965 node56411->node70237 node56394 Börse node56411->node56394 node56411->node58076 node57744 Exchange Traded Fund ... node55992 Bankgeschäfte node62794 Zentraler Kontrahent node55992->node62794 node81581 Clearingpflicht node81581->node62794 node62794->node56965 node62794->node57744 node70931 regulierter Markt node70931->node56411 node62631 Wertpapierpensionsgeschäfte node62631->node56411 node62707 Xetra Liquiditätsmaß (XLM) node62707->node57162
    Mindmap Deutsche Börse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/deutsche-boerse-56965 node56965 Deutsche Börse node57618 Eurex node56965->node57618 node56411 Börsensegmente node56411->node56965 node62794 Zentraler Kontrahent node62794->node56965 node70237 Entry Standard node70237->node56965 node57162 EURO STOXX 50 node57162->node56965

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete