Direkt zum Inhalt

Mindestgebot

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Zwangsversteigerung von beweglichen Sachen (Mobilien): Hälfte des „gewöhnlichen Verkaufswertes” einer gepfändeten Sache, zu dem diese im Versteigerungstermin mindestens versteigert werden muss. Wird das Mindestgebot im Termin nicht abgegeben, so wird die gepfändete Sache in diesem Termin nicht versteigert (§ 817a ZPO).

    2. Zwangsversteigerung von unbeweglichen Sachen (Immobilien): mindestens zu erreichendes Gebot zur Verhinderung der Verschleuderung von Grundstücken. Bleiben (im ersten Termin) der Betrag des letzten Gebots und der Kapitalwert der bestehen bleibenden Rechte zusammen unter 7/10 des amtlich festgestellten Grundstückswertes, kann ein Berechtigter, dessen Anspruch nicht voll gedeckt wäre, die Versagung des Zuschlags an den Meistbietenden beantragen (§ 74a ZVG). Bei einem Meistgebot unter 5/10 des Grundstückswertes wird (im ersten Termin) der Zuschlag von Amts wegen versagt (§ 85a ZVG). Es ist dann ein neuer Termin zu bestimmen, in dem vorgenannte Grenzen nicht mehr gültig sind, sondern nur das geringste Gebot erreicht werden muss.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Mindestgebot"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Mindestgebot Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mindestgebot-59853 node59853 Mindestgebot node61078 Sachen node59853->node61078 node58329 geringstes Gebot node59853->node58329 node55681 Anspruch node59853->node55681 node60844 Recht node59853->node60844 node58578 Grundstück node59853->node58578 node55577 Altenteil node58329->node55577 node58329->node60844 node58329->node58578 node57528 Erbbaurecht node58329->node57528 node58470 Globalbürgschaft node58470->node55681 node60838 Rechnungsabschluss bei Kontokorrentkonten node60838->node55681 node59781 Masseverbindlichkeiten node59781->node55681 node57817 Faustpfandrecht node57817->node61078 node61219 Schuldverschreibung node61219->node61078 node57354 Eigentumserwerb an beweglichen ... node57354->node58578 node56248 bewegliche Sachen node56248->node61078 node56248->node58578 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node58578 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node58578 node60850 Rechtsmangel node60850->node60844 node61803 Teilhaberecht node61803->node60844 node60027 Namensschuldverschreibung node60027->node60844 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node61078 node55462->node55681 node55462->node60844
    Mindmap Mindestgebot Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mindestgebot-59853 node59853 Mindestgebot node60844 Recht node59853->node60844 node58578 Grundstück node59853->node58578 node61078 Sachen node59853->node61078 node55681 Anspruch node59853->node55681 node58329 geringstes Gebot node59853->node58329

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete