Direkt zum Inhalt

Bausparkassengesetz (BauSparkG)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Gesetz über Bausparkassen; seit 1973 in Kraft. Das Bausparkassengesetz definiert Bausparkassen als besondere Kreditinstitute i.S. des KWG und unterstellt diese Spezialbanken der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Das Bausparkassengesetz gilt für private wie für öffentlich-rechtliche Bausparkassen und dient in erster Linie dem Schutz des Bausparers. Demgemäß enthält § 10 BauSparkG eine Ermächtigung zum Erlass von Rechtsverordnungen, die dem Interesse der Erfüllung der Verpflichtungen dieser Zwecksparunternehmen gegenüber ihren Gläubigern, insbesondere zur Sicherung der ihnen anvertrauten Vermögenswerte und einer ausreichenden Zahlungsbereitschaft für die Zuteilung der Bausparsummen sowie zur Aufrechterhaltung einer möglichst gleichmäßigen Zuteilungsfolge dienen sollen. Auf sie stützt sich die Bausparkassenverordnung (BauSparkV). Das Bausparkassengesetz trifft Beschränkungen für die von Bausparkassen zu betreibenden Geschäfte und Hilfsgeschäfte (§ 4 BauSparkG). Bauspardarlehen als Kredite eines Zwecksparsystems dürfen nur für wohnungswirtschaftliche Zwecke verwendet werden (§ 1 I, III BauSparkG).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Bausparkassengesetz (BauSparkG)"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Bausparkassengesetz (BauSparkG) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bausparkassengesetz-bausparkg-56103 node56103 Bausparkassengesetz (BauSparkG) node56102 Bausparkassen node56103->node56102 node56095 Bauspardarlehen node56103->node56095 node62457 Währung node62908 Zivilrecht node53783 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) node58274 Geldwertstabilität node56024 Bankrecht node56024->node56103 node56024->node62908 node56024->node53783 node56024->node58274 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node56024->node57708 node57897 Finanzdienstleistung i.S. des ... node58369 Geschäftsleiter node55993 Bankgeschäfte i.S. des ... node59084 juristische Person node55381 Abberufung von Geschäftsleitern node55381->node56103 node55381->node57897 node55381->node58369 node55381->node55993 node55381->node59084 node62600 Wertpapier node55616 angebotsorientierte Wirtschaftspolitik node56957 Deregulierung node55616->node56957 node55964 Bankenaufsicht node55964->node56103 node61219 Schuldverschreibung node56957->node56103 node56957->node62457 node56957->node62600 node56957->node61219 node56107 Bausparvertrag node56107->node56095 node62692 Wohnungsbauprämie node62692->node56095 node56097 Bausparen node56097->node56095 node56095->node56102 node59055 Jahresabschluss der Kreditinstitute node59055->node55964 node57551 Ergänzungskapital node57551->node55964 node70473 Liquidity Coverage Ratio ... node70473->node55964 node55448 Adressenausfallrisiko node55448->node55964
    Mindmap Bausparkassengesetz (BauSparkG) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bausparkassengesetz-bausparkg-56103 node56103 Bausparkassengesetz (BauSparkG) node56095 Bauspardarlehen node56103->node56095 node55964 Bankenaufsicht node55964->node56103 node56957 Deregulierung node56957->node56103 node55381 Abberufung von Geschäftsleitern node55381->node56103 node56024 Bankrecht node56024->node56103

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete