Direkt zum Inhalt

Single Rule Book

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Als Single Rule Book werden  EU-weit einheitliche bzw. harmonisierte Bankenaufsichtsregeln bezeichnet, die für alle Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute in der Europäischen Union (EU) gleichermaßen Gültigkeit besitzen. Der Begriff des Single Rule Books wurde im Rahmen der Übernahme der Bestimmungen von Basel III in EU-Recht geprägt. Das Single Rule Book stellt die gesetzliche Grundlage der Europäischen Bankenunion dar. Kernstück der einheitlichen Bankenaufsichtsregeln ist insbesondere die Capital Requirements Regulation (CRR), eine EU-Verordnung, die unmittelbar geltendes Recht in sämtlichen EU-Mitgliedstaaten ist, ohne dass es einer Transformation in nationales Recht bedarf. Darüber hinaus umfasst das Single Rule Book verschiedene EU-Richtlinien wie z.B. die Capital Requirements Directive IV (CRD IV), die von den EU-Mitgliedstaaten in nationales Recht transformiert worden sind. Mit dem Single Rule Book wird das Ziel verfolgt, nationale Wahlrechte und Unterschiede in den nationalen Bankenaufsichtsbestimmungen der EU-Mitgliedstaaten zu beseitigen und so aufsichtsrechtliche Wettbewerbsgleichheit (Level Playing Field) für die Unternehmen des Bankensektors herbeizuführen und die Möglichkeiten der Aufsichtsarbitrage durch Banken zu unterbinden. Mit einem Single Rule Book wird nicht nur ein Mindeststandard der Bankenaufsichtsvorschriften sichergestellt; auch die nationale Anwendung strikterer Aufsichtsregeln ist nur noch dann zulässig, wenn dies zur Sicherung der Finanzstabilität erforderlich ist oder um das individuelle Risikoprofil einer Bank zu berücksichtigen. Um eine EU-weit einheitliche Beaufsichtigung aller Banken zu erreichen, ist neben der Einführung eines Single Rule Book auch die einheitliche Interpretation und Anwendung des (einheitlichen) Bankenaufsichtsrechts durch die (nationalen) Bankenaufsichtsbehörden sicherzustellen. Dem einheitlichen Aufsichtsmechanismus (SSM) sowie der European Banking Authority (EBA) kommt hierbei eine wesentliche Rolle zu.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Single Rule Book"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Single Rule Book Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/single-rule-book-70479 node70479 Single Rule Book node70469 Basel III node70479->node70469 node55930 Bank node70479->node55930 node70850 Level Playing Field node70479->node70850 node70944 Aufsichtsarbitrage node70479->node70944 node81796 Capital Requirements Regulation node70479->node81796 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node55930 node70475 Leverage Ratio node58514 Grandfathering node81803 hartes Kernkapital node70469->node70475 node70469->node58514 node70469->node81803 node70473 Liquidity Coverage Ratio ... node70469->node70473 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node55930 node57354 Eigentumserwerb an beweglichen ... node57354->node55930 node60002 Nachlasskonto node60002->node55930 node81746 Institut node70944->node81746 node57551 Ergänzungskapital node57551->node81796 node81615 erwarteter Verlust node81615->node81796 node81722 Kreditkonversionsfaktor node81722->node81796 node56066 Basel II node56066->node70850 node81796->node70850
    Mindmap Single Rule Book Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/single-rule-book-70479 node70479 Single Rule Book node70850 Level Playing Field node70479->node70850 node70944 Aufsichtsarbitrage node70479->node70944 node55930 Bank node70479->node55930 node70469 Basel III node70479->node70469 node81796 Capital Requirements Regulation node81796->node70479

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete