Direkt zum Inhalt

Rentenreform 2001

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    Kurzbegriff für das am 11.5.2001 verabschiedete Altersvermögensgesetz (AVmG), dessen Kernstück die kapitalgedeckte Altersversorgung ist. Der Begriff steht für den Aufbau einer staatlich geförderten zusätzlichen privaten Altersvorsorge der Versicherten als (neben staatlicher und betrieblicher) dritter Säule der Altersversorgung. Vorrangig war das Motiv der Bewältigung absehbarer Finanzierungsprobleme der staatlichen Rentenversicherung aufgrund einer zunehmenden Versorgungslücke. Damit verbunden waren politische Ziele einer verbesserten Altersversorgung für Frauen, einer langfristigen Planung junger Versicherter, einer Neuordnung der Hinterbliebenenrente sowie der Renten wegen Erwerbsminderung. Weiterhin sollten die individuelle Verantwortung für die Altersversorgung sowie die betriebliche Altersversorgung größere Bedeutung erhalten. Seit 2002 wird die private Altersvorsorge daher durch Zulagen und steuerliche Vorteile (Sonderausgabenabzug) gefördert. Aufgrund der demographischen Entwicklung ist absehbar, dass die Rentenzahlungen im tradierten Umlageverfahren langfristig nicht mehr im bisherigen Umfang zu leisten sind und ein zurückgehendes Versorgungsniveau unvermeidlich ist. Der Rentenreform 2001 folgten im Jahr 2004 durch das Rentennachhaltigkeitsgesetz Änderungen bezüglich der Besteuerung der Rentenbeiträge und -bezüge. Mit dem Altersrentenanpassungsgesetz aus dem Jahre 2007 wurde eine stufenweise Erhöhung der zur Erlangung eines regulären Rentenanspruchs notwendigen Lebensarbeitszeit von 65 auf 67 Jahre umgesetzt. Im Jahr 2014 schlossen sich durch das Leistungsverbesserungsgesetz mehrere Einzelmaßnahmen zur Erhöhung der Rentenbezüge bestimmter Berufsgruppen an, wie z.B. die abschlagsfreie Altersrente für besonders langjährig Versicherte mit vollendetem 63. Lebensjahr. Schließlich erfuhr die betriebliche Altersversorgung im Jahr 2017 durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz eine weitere Begünstigung, um zu gewährleisten, dass die Versicherten zum Ausgleich des anhaltenden Rückgangs des gesetzlichen Rentenniveaus in ausreichendem Umfang ergänzende Vorsorge betreiben.       

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Rentenreform 2001 Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/rentenreform-2001-60935 node60935 Rentenreform 2001 node56209 betriebliche Altersversorgung node60935->node56209 node60655 private Altersvorsorge node60935->node60655 node66494 Altersvermögensgesetz node60935->node66494 node57390 Einkommensteuer (ESt) node56209->node57390 node61778 Tarifvertrag node56209->node61778 node59565 Lebensversicherung node59565->node56209 node60655->node59565 node55587 Altersvorsorgezulage node60655->node55587 node58131 Fünftes Vermögensbildungsgesetz (5. ... node58131->node60655 node55580 Altersvermögensgesetz (AVmG) node55580->node60935 node55580->node56209 node55582 Altersvorsorgeprodukte node55580->node55582 node55581 Altersversorgung node55580->node55581 node55581->node60935 node55581->node56209 node55581->node59565 node55581->node60655 node57359 Eigenvorsorge node57359->node66494 node61006 Riesterrente node61006->node66494 node57315 Eigenbeitrag node57315->node66494
      Mindmap Rentenreform 2001 Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/rentenreform-2001-60935 node60935 Rentenreform 2001 node56209 betriebliche Altersversorgung node60935->node56209 node60655 private Altersvorsorge node60935->node60655 node55581 Altersversorgung node60935->node55581 node66494 Altersvermögensgesetz node60935->node66494 node55580 Altersvermögensgesetz (AVmG) node55580->node60935

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete