Direkt zum Inhalt

Zinselastizität

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Angabe, um wie viel Prozent sich der Marktpreis (Dirty Price) eines Zinsinstruments ändert, wenn sich der Marktzins (Rendite) um ein  Prozent verändert.

    Im Gegensatz zur Modified Duration wird insofern nicht auf eine Renditeveränderung von 100 Basispunkten (ein Prozentpunkt) normiert. Dies bedeutet, dass beispielsweise die Rendite von 8 auf 8,08 Prozent steigt bzw. von 8 auf 7,92 Prozent fällt. Die Zinselastizität ist eine weitere Sensitivitätskennzahl, die ähnlich wie Modified Duration oder Present Value of a Basis Point (PVBP) zur Quantifizierung des zinsinduzierten Kursrisikos von Zinsinstrumenten verwendet wird. Die Zinselastizität misst (wie die Modified Duration) prozentuale Kursveränderungen bei einer gegebenen Renditeveränderung.

    Zinselastizität = (Modified Duration × aktuelle Rendite) / 100

    wobei: aktuelle Rendite = Rendite nach ISMA (ISMA-Rendite).

    Da die Zinselastizität aus der Modified Duration abgeleitet wird, können die Aussagen, aber auch die Kritik der Modified Duration auf die Zinselastizität übertragen werden. In der Praxis wird insbesondere im Rentenhandel, Fondsmanagement und Bond-Portfoliomanagement die Modified Duration zur Quantifizierung von Zinsänderungsrisiken eingesetzt.

    Vgl. auch Optionselastizität.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Zinselastizität"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Zinselastizität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zinselastizitaet-62845 node62845 Zinselastizität node60910 Rendite node62845->node60910 node59908 Modified Duration node62845->node59908 node62831 Zinsänderungsrisiko node62845->node62831 node57082 Dirty Price node62845->node57082 node60630 Present Value of ... node62845->node60630 node62861 Zinsfuture node62861->node62831 node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node60910 node61219 Schuldverschreibung node61219->node60910 node56663 Clean Price node62728 Yield-to-Maturity (YTM) node62728->node57082 node58685 Hedging mit Zinsfutures node58685->node60630 node61683 Strukturbeitrag node61683->node62831 node59908->node60910 node59908->node57082 node57217 Duration nach Macaulay node59908->node57217 node59908->node60630 node61665 strategische Risiken node61665->node62831 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node62831 node57082->node56663 node57217->node57082 node60630->node62831 node56573 Capital Asset Pricing ... node56573->node60910
    Mindmap Zinselastizität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zinselastizitaet-62845 node62845 Zinselastizität node59908 Modified Duration node62845->node59908 node62831 Zinsänderungsrisiko node62845->node62831 node60630 Present Value of ... node62845->node60630 node57082 Dirty Price node62845->node57082 node60910 Rendite node62845->node60910

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete