Direkt zum Inhalt

VOFI

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Visualization of Financial Implications, dt. vollständiger Finanzplan; standardisierte Methode der finanzplanorientierten Investitionsrechnung (Capital Budgeting). In einem VOFI werden die einem Investitions- und Finanzierungsvorhaben zurechenbaren monetären Konsequenzen in Form von Bestands- und Bewegungsgrößen systematisch dargestellt und gemäß der generellen Fortschreibungsformel (nach der ein Anfangsbestand an liquiden Mitteln, um Zu- und Abgänge fortgeschrieben, den Endbestand ergibt), periodisch-sukzessiv verknüpft. Das Konzept eignet sich sowohl zur Vorbereitung von Einzelentscheidungen (z.B. zur Bestimmung der Vorteilhaftigkeit einer Erweiterungs- oder Ersatzinvestition) als auch für unternehmensweite Entscheidungen (z.B. zur Unternehmensbewertung). Auch zur ertragswertorientierten Kreditwürdigkeitsprüfung ist ein VOFI grundsätzlich verwendbar.

    Im VOFI sind die einem Entscheidungsobjekt zurechenbaren Ein- und Auszahlungen sowie der extern vorgegebene Anfangsbestand an liquiden Mitteln i.d.R. tabellarisch zusammengestellt. Aus der Tabelle geht der Zusammenhang zwischen Mittelherkunft (Finanzierung) und Mittelverwendung (Investition) hervor. Dabei sind die dem Bewertungsobjekt zurechenbaren Steuerzahlungen explizit auszuweisen. Im Allgemeinen stellen sie derivative Zahlungen dar, die aus den originären Zahlungen (z.B. dem prognostizierten Free Cashflow oder Zinsen) und anderen derivativen Zahlungen (z.B. Zinsen) sowie Aufwandspositionen (z.B. Abschreibungen) abgeleitet werden.

    Der Zielwert eines Finanzplans ist der Endwert, der sich als Guthaben am Ende der Nutzungsdauer bzw. des Planungshorizonts ergibt. Neben dem Endwert können auch andere Zielwerte (z.B. der Shareholder Value) bestimmt werden. Auch die VOFI-Pay-off-Periode, definiert als Amortisationsdauer unter Berücksichtigung von Finanzierungskonditionen und steuerlichen Konsequenzen, ist bestimmbar. Schließlich lassen sich die VOFI-Eigenkapital- und VOFI-Gesamtkapitalrentabilität des anfangs eingesetzten Eigenkapitals bzw. des anfangs vorhandenen Gesamtkapitals bestimmen, um die Vorteilhaftigkeit einer Entscheidungsalternative zu bewerten.

    Der zu jedem Zeitpunkt in einem vollständigen Finanzplan ausgewiesene Finanzierungssaldo von null besagt, dass Finanzierungslücken ggf. durch Kredite und Finanzierungsüberschüsse durch Geldanlagen (Reinvestitionen) ausgeglichen werden. Der Bestandssaldo in t = n stellt den Endwert der Investition am Ende der Nutzungsdauer bzw. am Ende des Planungshorizonts dar.

    Als besondere Eigenschaft des VOFIs gelten Befürwortern seine Ausbaufähigkeit und seine Transparenz sowie die als weniger restriktiv empfundenen Prämissen.

     

    Mindmap VOFI Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/vofi-62370 node62370 VOFI node61294 Shareholder Value node62370->node61294 node62372 VOFI-Gesamtkapitalrentabilität node62370->node62372 node62371 VOFI-Eigenkapitalrentibilität node62370->node62371 node59000 Investitionsrechnung node59000->node62370 node59773 Marktzinsmethode node59000->node59773 node57497 Rentenendwertfaktor node59000->node57497 node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node59000 node58973 internes Rechnungswesen node58973->node59000 node57341 Eigenkapitalkosten node61294->node57341 node56573 Capital Asset Pricing ... node61294->node56573 node57328 Eigenkapital node61294->node57328 node60968 Return on Equity ... node60968->node61294 node62371->node57328
    Mindmap VOFI Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/vofi-62370 node62370 VOFI node61294 Shareholder Value node62370->node61294 node62372 VOFI-Gesamtkapitalrentabilität node62370->node62372 node62371 VOFI-Eigenkapitalrentibilität node62370->node62371 node59000 Investitionsrechnung node59000->node62370

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete