Direkt zum Inhalt

Kreditrisikoanpassungen, allgemeine

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Allgemeine Kreditrisikoanpassungen (KRA) sind gemäß Art. 4 I Nr. 95 CRR (Capital Requirements Regulation) und Art. 1 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 183/2014 die Summe der Beträge, die vom harten Kernkapital abgezogen wurden, um ausschließlich kreditrisikobedingten und gemäß dem geltenden Rechnungslegungsrahmen anerkannten Verlusten Rechnung zu tragen, unabhängig davon, ob sie sich aus Wertminderungen, Bewertungsanpassungen oder Rückstellungen ergeben. In Abgrenzung zu den spezifischen KRA (siehe Kreditrisikoanpassungen, spezifische) müssen allgemeine KRA jederzeit in voller Höhe frei und uneingeschränkt verfügbar sein, um Verluste aus noch nicht eingetretenen Kreditrisiken zu decken. Zudem müssen sie den kreditrisikobedingten Verlusten bei einer Gruppe von Risikopositionen entsprechen, für die dem Institut im aktuellen Zeitpunkt keinerlei Hinweise für das Eintreten eines Verlustereignisses vorliegen.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kreditrisikoanpassungen, allgemeine"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kreditrisikoanpassungen, allgemeine Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kreditrisikoanpassungen-allgemeine-81873 node81873 Kreditrisikoanpassungen allgemeine node81746 Institut node81873->node81746 node81874 Kreditrisikoanpassungen spezifische node81873->node81874 node59434 Kreditrisiko node81873->node59434 node81803 hartes Kernkapital node81873->node81803 node81796 Capital Requirements Regulation node81873->node81796 node55448 Adressenausfallrisiko node81786 Output Floor node81786->node81746 node81780 Gesamtkapitalquote node81780->node81746 node81865 Risikopositionswert node81865->node81874 node81874->node81803 node81874->node81796 node61017 Risikokosten node61017->node59434 node60805 Rating node58919 Internal Ratings Based ... node58919->node59434 node59434->node55448 node59434->node60805 node57551 Ergänzungskapital node57551->node81796 node70850 Level Playing Field node81615 erwarteter Verlust node81615->node81796 node81722 Kreditkonversionsfaktor node81722->node81796 node81796->node70850 node81552 Total Loss-Absorbing Capacity node81552->node81803 node70465 antizyklischer Kapitalpuffer node70465->node81803 node81726 Pillar-2-Requirements node81726->node81803 node81725 Pillar-2-Guidance node81725->node81746 node81725->node81803 node99324 ICAAP node99324->node81746
    Mindmap Kreditrisikoanpassungen, allgemeine Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kreditrisikoanpassungen-allgemeine-81873 node81873 Kreditrisikoanpassungen allgemeine node81803 hartes Kernkapital node81873->node81803 node81796 Capital Requirements Regulation node81873->node81796 node59434 Kreditrisiko node81873->node59434 node81874 Kreditrisikoanpassungen spezifische node81873->node81874 node81746 Institut node81873->node81746

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete