Direkt zum Inhalt

Total Loss-Absorbing Capacity

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Die Total Loss-Absorbing Capacity (TLAC) ist eine von global systemrelevanten Instituten (G-SIBs) einzuhaltende Kapitalanforderung zur Sicherstellung ihrer Verlustabsorptionsfähigkeit. In Reaktion auf die Finanzkrise der Jahre 2007 ff. wollte man zukünftig erreichen, dass Eigentümer und bestimmte Gläubigerklassen im Falle einer Bestandsgefährdung ihres Kreditinstituts in die Verantwortung für aufgetretene Verluste genommen werden (Bail-in). Zu diesem Zweck veröffentlichte das Financial Stability Board (FSB) im November 2015 den finalen TLAC-Standard, dessen verpflichtende Einhaltung ab dem Jahr 2019 geplant ist.

    Im Rahmen der TLAC sind neben den aufsichtsrechtlich anerkannten Eigenmitteln auch solche Elemente anerkennungsfähig, die die Anerkennungsvoraussetzungen für Ergänzungskapital nicht erfüllen. Die Berücksichtigung dieser Elemente erfolgt dennoch, sofern eine Reihe von Voraussetzungen wie beispielsweise Nachrangigkeit, effektive Kapitalaufbringung oder auch eine Restlaufzeit von mindestens einem Jahr erfüllt sind. Die zur Erfüllung der TLAC-Mindestquote zugelassenen Elemente dürfen zudem höchstens zu 67 Prozent aus Instrumenten des harten Kernkapitals bestehen bzw. müssen mindestens 33 Prozent nachrangiges Fremdkapital umfassen.

    Die TLAC-Anforderung soll sicherstellen, dass G-SIBs im Falle einer Schieflage ohne Beeinträchtigung des Finanzsystems und ohne den Rückgriff auf Steuergelder saniert oder abgewickelt werden können. Gemäß den Vorgaben des FSB sollen dazu alle global systemrelevanten Kreditinstitute einheitliche Mindestanforderungen einhalten müssen, wenngleich es der zuständigen Behörde freisteht, die TLAC-Quote mittels eines institutsspezifischen Aufschlags zu kalibrieren, falls dies zur Sicherstellung einer ordentlichen Abwicklung vonnöten ist. Grundsätzlich werden alle G-SIBs verpflichtet, ab dem Jahr 2019 (2022) mindestens 16 Prozent (18 Prozent) TLAC-Kapital in Relation zu den risikogewichteten Aktiva und mindestens 6 Prozent (6,75 Prozent) TLAC-Kapital in Relation zu den ungewichteten Aktiva (siehe auch: Leverage Ratio) vorzuhalten.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Total Loss-Absorbing Capacity"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Total Loss-Absorbing Capacity Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/total-loss-absorbing-capacity-81552 node81552 Total Loss-Absorbing Capacity node57346 Eigenmittel node81552->node57346 node57551 Ergänzungskapital node81552->node57551 node70475 Leverage Ratio node81552->node70475 node81803 hartes Kernkapital node81552->node81803 node81713 Bail-in node81552->node81713 node59192 Kernkapital node57346->node59192 node57346->node57551 node70471 Hybridkapital node70471->node57551 node81780 Gesamtkapitalquote node81780->node57346 node81780->node57551 node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node62435->node57551 node57551->node59192 node58375 Geschäftsvolumen node81795 Basel IV node81795->node70475 node70475->node59192 node70475->node58375 node81534 Richtlinie zur Sanierung ... node81534->node81713 node81840 Sanierungs- und Abwicklungsgesetz node81840->node81713 node81543 Mindestanforderung an Eigenmittel ... node81543->node81713 node70465 antizyklischer Kapitalpuffer node70465->node81803 node81726 Pillar-2-Requirements node81726->node81803 node81725 Pillar-2-Guidance node81725->node81803 node99725 anrechenbare Eigenmittel node99725->node57346
    Mindmap Total Loss-Absorbing Capacity Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/total-loss-absorbing-capacity-81552 node81552 Total Loss-Absorbing Capacity node81803 hartes Kernkapital node81552->node81803 node81713 Bail-in node81552->node81713 node70475 Leverage Ratio node81552->node70475 node57551 Ergänzungskapital node81552->node57551 node57346 Eigenmittel node81552->node57346

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete