Direkt zum Inhalt

Sanierungs- und Abwicklungsgesetz

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Das „Gesetz zur Sanierung und Abwicklung von Instituten und Finanzgruppen“ (SAG) ist das Ergebnis der Umsetzung der europäischen Richtlinie zur Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten (BRRD) in nationales Recht. Es trat im Jahr 2015 in Kraft und vereinheitlicht das materielle Abwicklungs- sowie das zeitlich vorgelagerte Sanierungsrecht. Gleichsam wird der zuständigen Abwicklungsbehörde – dies ist seit 2018 die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) – ein Instrumentarium zur Frühintervention an die Hand gegeben. Die intendierten Ziele des Normgebers sind die zukünftige Vermeidung einer Aufzehrung von Steuergeldern (siehe auch Bail Out) und der Schutz der Finanzstabilität im Falle einer Schieflage von Instituten. Dazu sollen künftig primär Anteilseigner und Gläubiger an den Verlusten und den Abwicklungskosten eines Instituts beteiligt werden (siehe auch Bail-in).

    Vgl. auch Einheitlicher Abwicklungsmechanismus, SRM-Verordnung.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Sanierungs- und Abwicklungsgesetz"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Sanierungs- und Abwicklungsgesetz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sanierungs-und-abwicklungsgesetz-81840 node81840 Sanierungs- und Abwicklungsgesetz node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node81840->node56489 node81713 Bail-in node81840->node81713 node81534 Richtlinie zur Sanierung ... node81840->node81534 node81543 Mindestanforderung an Eigenmittel ... node81840->node81543 node81816 Sanierungsplan node81816->node81840 node81743 Wertpapierfirma i.S. der ... node81816->node81743 node81742 Kreditinstitut i.S. der ... node81816->node81742 node57928 Finanzmarkt node55824 Auslagerung node55824->node56489 node59192 Kernkapital node59192->node56489 node56489->node57928 node81557 aufsichtlicher Überprüfungs- und ... node81557->node81816 node70218 Versicherungsaufsicht node59450 Kreditwesengesetz (KWG) node81549 Trennbankengesetz node81549->node81840 node81549->node70218 node81549->node59450 node81549->node81534 node57701 Europäische Union (EU) node81534->node81713 node81552 Total Loss-Absorbing Capacity node81552->node81713 node81543->node81713 node81543->node57701 node81543->node81534 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node56489
    Mindmap Sanierungs- und Abwicklungsgesetz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sanierungs-und-abwicklungsgesetz-81840 node81840 Sanierungs- und Abwicklungsgesetz node81713 Bail-in node81840->node81713 node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node81840->node56489 node81543 Mindestanforderung an Eigenmittel ... node81543->node81840 node81549 Trennbankengesetz node81549->node81840 node81816 Sanierungsplan node81816->node81840

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete