Direkt zum Inhalt

durchlaufender Kredit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Investitionskredit, der von Banken und Sparkassen durch die Weitergabe von zweckgebundenen fremden Mitteln (öffentliche Kreditprogramme) an einen Endkreditnehmer bereitgestellt wird, wobei die Kreditgewährung im eigenen Namen, aber für Rechnung eines Treugebers ohne Übernahme des Kredit- und Liquiditätsrisikos erfolgt (Treuhandkredit). Diese Risiken werden vom Geldgeber getragen. Lediglich für eine ordnungsgemäße, dem Treuhandauftrag entsprechende Verwaltung der Kredite sowie für die Abführung der Zins- und Tilgungsleistungen übernimmt das zwischengeschaltete Kreditinstitut die Haftung. Die Weiterleitungsmittel werden auf der Passivseite der Bankbilanz unter der Position „Treuhandverbindlichkeiten“ bilanziert. In gleicher Höhe erfolgt der Bilanzausweis der kurz-, mittel- oder langfristigen durchlaufenden Kredite auf der Aktivseite. Aktiv- und Passivpositionen der durchlaufenden Kredite sind also stets ausgeglichen. Durchlaufende Kredite sind zu unterscheiden von den im fremden Namen gewährten Verwaltungskrediten. Beide Kreditarten werden unter dem Oberbegriff Treuhandkredit zusammengefasst.

    Vgl. auch weitergeleiteter Kredit.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "durchlaufender Kredit"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap durchlaufender Kredit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/durchlaufender-kredit-57221 node57221 durchlaufender Kredit node62570 weitergeleiteter Kredit node57221->node62570 node61964 Treuhandgeschäft node61964->node57221 node61968 Treuhandvermögen node61964->node61968 node61956 Treuhand node61964->node61956 node61965 Treuhandkonto node61964->node61965 node61967 Treuhandverbindlichkeiten node61964->node61967 node62352 Verwaltungskredit node61964->node62352 node61964->node62570 node61966 Treuhandkredit node61968->node61966 node61956->node61966 node61967->node61966 node62352->node57221 node62352->node61956 node59434 Kreditrisiko node62352->node59434 node58857 Insolvenz node62352->node58857 node62352->node62570 node57218 durchgeleiteter Kredit node62352->node57218 node62570->node57218 node57218->node57221 node58311 genossenschaftliche Zentralbank node58311->node62570 node61966->node57221 node61966->node59434 node61966->node57218
    Mindmap durchlaufender Kredit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/durchlaufender-kredit-57221 node57221 durchlaufender Kredit node62570 weitergeleiteter Kredit node57221->node62570 node61964 Treuhandgeschäft node61964->node57221 node62352 Verwaltungskredit node62352->node57221 node57218 durchgeleiteter Kredit node57218->node57221 node61966 Treuhandkredit node61966->node57221

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete