Direkt zum Inhalt

Management-Buy-Out (MBO)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Begriff: Form des Unternehmenskaufs durch das derzeitige Management, das zumindest einen wesentlichen Kapitalanteil des arbeitgebenden Unternehmens erwirbt und bei diesem Gesellschafterstatus erlangt. Typischerweise geht die Initiative zum Unternehmenskauf beim MBO vom Management aus. Im Gegensatz zum Management-Buy-In sind die Erwerber keine unternehmensexternen, sondern interne Akteure, die folgerichtig über deutlich größere Wissensbestände über das Unternehmen verfügen.

    2. Finanzierung: Aufgrund der meist begrenzten Eigenmittel des Managements stellt die Finanzierung des Kaufpreises beim MBO eine besondere Herausforderung dar. Die Finanzierungsstruktur gliedert sich i.d.R. in a) erstrangige besicherte Darlehen, b) nachrangige unbesicherte Darlehen (Mezzanine-Finanzierung) und c) haftendes Eigenkapital. Letzteres wird speziell beim Erwerb größerer Unternehmen bzw. Unternehmensteile überwiegend durch spezialisierte Beteiligungsgesellschaften und nur in geringem Umfang durch das Management selbst zur Verfügung gestellt. Abhängig von der Verhandlungsposition kann dem Management jedoch ein (relativ zum Kapitaleinsatz) überproportional hoher Kapitalanteil zugeteilt werden (Sweet Equity).

    3. Leveraged-Buy-Out (LBO): Übersteigt der Fremdkapitalanteil an der MBO-Finanzierung einen bestimmten Prozentsatz (> 85–90 Prozent), spricht man vom Leveraged-Buy-Out (LBO). Durch die Hebelwirkung des Fremdkapitals lassen sich für die Beteiligungskapitalgeber bei positiver Geschäftsentwicklung zwar besonders hohe Renditen erzielen, andererseits unterliegt der LBO spiegelbildlichen Risiken aus der Kapitalstruktur (Leverage-Effekt), entsprechende Risikoeintritte führten v.a. in den USA zu spektakulären Firmenzusammenbrüchen und einem Negativimage des LBO.

    4. Anreizgestaltung: Charakteristisch beim MBO ist die kapitalmäßige Einbindung des Managements. V.a. bei zuvor abhängig beschäftigten Fremdgeschäftsführern kann von der Investition eigener Mittel und der Partizipation am Wertzuwachs eine erhebliche Motivationswirkung ausgehen. Aus der angelsächsischen Praxis heraus haben sich hierfür verschiedene Formen der anreizorientierten Vergütung etabliert, die zunehmend auch in Deutschland eingesetzt werden. Z.B. sehen Ratchets eine Entlohnung des Managements durch zusätzliche Kapitalanteile vor, sofern vertraglich definierte Erfolgskriterien erfüllt werden (Sweet Equity). Zur Motivation und Bindung eines größeren Kreises wichtiger Mitarbeiter können darüber hinaus speziell gestaltete Mitarbeiterbeteiligungsprogramme implementiert werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Management-Buy-Out (MBO) Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/management-buy-out-mbo-59723 node59723 Management-Buy-Out (MBO) node59827 Mezzanine-Finanzierung node59723->node59827 node59872 Mitarbeiterbeteiligungsprogramm node59723->node59872 node61730 Sweet Equity node59723->node61730 node62450 Wachstumsfinanzierung node57517 Equity Kicker node70471 Hybridkapital node70471->node59827 node59827->node57517 node57747 Executive Stock Option ... node55675 Anreizvergütung node55675->node59872 node59872->node57747 node55487 Aktie node59872->node55487 node59012 Investmentfonds node56199 Beteiligungsfonds node59012->node56199 node56201 Beteiligungsgesellschaft node61730->node56201 node60910 Rendite node61730->node60910 node58722 Hurdle Rate node61730->node58722 node59726 Management Fee node59726->node56199 node59726->node56201 node56199->node59723 node56199->node62450 node56199->node55487 node56199->node56201 node56201->node59723 node58722->node56201 node60404 partiarisches Darlehen node60404->node59827
      Mindmap Management-Buy-Out (MBO) Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/management-buy-out-mbo-59723 node59723 Management-Buy-Out (MBO) node61730 Sweet Equity node59723->node61730 node59872 Mitarbeiterbeteiligungsprogramm node59723->node59872 node56201 Beteiligungsgesellschaft node59723->node56201 node59827 Mezzanine-Finanzierung node59723->node59827 node56199 Beteiligungsfonds node56199->node59723

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete