Direkt zum Inhalt

Spekulationsblase

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Bezeichnung für einen überkauften Markt, der sich u.a. im Börsen-, Rohstoff- oder Immobilienbereich völlig von der realen Wirtschaftsentwicklung abgekoppelt hat. Investoren treiben beim Aufbau einer Spekulationsblase den Preis ihrer Spekulationsobjekte, wie z.B. Wertpapiere, derart nach oben, dass er den eigentlichen Wert des Handelsobjekts – z.B. im Fall einer Aktie die Struktur und die Gewinnerwartungen des zugrunde liegenden Unternehmens – nicht mehr reflektiert. Die Spekulationsblase platzt, sobald gesicherte Erkenntnisse über den tatsächlichen Wert des Spekulationsobjekts vorliegen.

     

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Spekulationsblase"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Spekulationsblase Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/spekulationsblase-70939 node70939 Spekulationsblase node62006 überkaufter Markt node70939->node62006 node62022 überverkaufter Markt node62006->node62022 node60902 Relative Strength Index node62006->node60902 node61792 technische Studie node62006->node61792 node58668 Hausse node58668->node70939 node55923 Baisse node58668->node55923 node59865 Minimumvarianzportefeuille node59865->node58668 node57049 Dienstmädchenhausse node57049->node58668
    Mindmap Spekulationsblase Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/spekulationsblase-70939 node70939 Spekulationsblase node62006 überkaufter Markt node70939->node62006 node58668 Hausse node58668->node70939

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete