Direkt zum Inhalt

Zitierfähige Version

Unter dieser URL finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihrer Definition:
Revision von Abzinsungsfaktor vom 14.04.2020 - 18:57

Abzinsungsfaktor

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Diskontierungsfaktor; finanzmathematischer Faktor; er zinst einen nach n Jahren fälligen Geldbetrag Kn unter Berücksichtigung von Zins und Zinseszins auf einen jetzt fälligen Geldbetrag K0 ab (verwandelt „Einmalzahlung nach n Jahren“ in „Einmalzahlung jetzt“). Durch Multiplikation der zukünftigen Zahlung mit dem Abzinsungsfaktor wird ihr Barwert errechnet.

    Der Abzinsungsfaktor wird mit folgender Formel ermittelt:

    AbF= (1+i)-n = 1 / (1+i)n

    wobei:

    AbF = Abzinsungsfaktor

    i = Zinssatz, d.h. p/100

    n = Restlaufzeit.

    Häufig wird der Abzinsungsfaktor auch mit q-n bezeichnet, wobei q = 1+i. Der Abzinsungsfaktor ist der Kehrwert des Aufzinsungsfaktors.


    Vgl. auch Investitionsrechnung.

    Gegensatz: Aufzinsungsfaktor.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Banklexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com