Direkt zum Inhalt

Zuverlässigkeit der Inhaber, Geschäftsleiter und anderer Personen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Voraussetzung für die Erlaubniserteilung für Institute ist die Zuverlässigkeit der Inhaber (= Antragsteller) und Geschäftsleiter, also das Vorliegen von Tatsachen, die eine solide Geschäftsführung erwarten lassen (§ 33 I 1 Nr. 2 KWG). Um die Zuverlässigkeit des Geschäftsleiters beurteilen zu können, muss u.a. eine Erklärung dieser Person eingereicht werden, ob gegen sie ein Strafverfahren wegen eines Verbrechens oder Vergehens schwebt oder anhängig war und ob sie oder ein von ihr geleitetes Unternehmen als Schuldner in ein Insolvenzverfahren oder ein Verfahren zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung oder ein vergleichbares Verfahren verwickelt ist oder war (§ 32 I 2 Nr. 3 KWG, § 24 I Nr. 1 KWG i.V. mit § 5b I 1 Nr. 1 und 5 Anzeigenverordnung (AnzV)). Mangelnde Zuverlässigkeit kann sich nur aus tatsächlich gezeigtem Verhalten ergeben; es genügt aber, wenn sich hieraus (z.B. Vermögensdelikte) mit erheblicher Wahrscheinlichkeit eine Unzuverlässigkeit für das Kreditgewerbe ergibt.

    Zuverlässigkeit wird ferner gefordert von den Erwerbern (§ 2c Ib 1 Nr. 1 KWG) bzw. Inhabern einer bedeutenden Beteiligung i.S. des KWG (§ 33 I 1 Nr. 3 KWG). Handelt es sich bei ihnen um eine juristische Person oder eine Personenhandelsgesellschaft, so muss diese Eigenschaft bei deren satzungsmäßigem oder gesetzlichem Vertreter oder persönlich haftendem Gesellschafter vorhanden sein. Nachgewiesen wird sie über eine standardisierte Erklärung; darüber hinaus wird auch ein lückenloser, vollständiger, wahrer und aussagekräftiger Lebenslauf der Verantwortlichen verlangt (§ 5a I AnzV).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Zuverlässigkeit der Inhaber, Geschäftsleiter und anderer Personen Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/zuverlaessigkeit-der-inhaber-geschaeftsleiter-und-anderer-personen-62934 node62934 Zuverlässigkeit der Inhaber ... node56126 bedeutende Beteiligung i.S. ... node62934->node56126 node59084 juristische Person node62934->node59084 node58394 gesetzlicher Vertreter node62934->node58394 node59295 Kontoeröffnung node59295->node58394 node57328 Eigenkapital node62358 Vier-Augen-Prinzip node55448 Adressenausfallrisiko node55964 Bankenaufsicht node55448->node55964 node55964->node62934 node55964->node57328 node55964->node62358 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node55964->node57941 node55930 Bank node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node60032 natürliche Person node70618 Know your customer-Prinzip node70618->node62934 node70618->node55930 node70618->node56489 node70618->node60032 node58884 Institut i.S. des ... node70618->node58884 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node58394 node56126->node58394 node56126->node58884 node61956 Treuhand node56126->node61956 node81836 qualifizierte Beteiligung node56126->node81836 node55682 Anstalt des öffentlichen ... node58382 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node58382->node59084 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node59084 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59084 node59084->node55682 node58394->node59084
      Mindmap Zuverlässigkeit der Inhaber, Geschäftsleiter und anderer Personen Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/zuverlaessigkeit-der-inhaber-geschaeftsleiter-und-anderer-personen-62934 node62934 Zuverlässigkeit der Inhaber ... node56126 bedeutende Beteiligung i.S. ... node62934->node56126 node59084 juristische Person node62934->node59084 node58394 gesetzlicher Vertreter node62934->node58394 node70618 Know your customer-Prinzip node70618->node62934 node55964 Bankenaufsicht node55964->node62934

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete