Direkt zum Inhalt

zu versteuerndes Einkommen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    nach dem Einkommensteuergesetz (§ 2 V EStG) und Körperschaftsteuergesetz (§ 7 I, II KStG) die Bemessungsgrundlage der Einkommensteuer (ESt) bzw. der Körperschaftsteuer (KSt).

    Ermittlung: vgl. Aufstellung „zu versteuerndes Einkommen”.

     

     

     

    Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, §§ 13 – 14a EStG

    Gewinn, ermittelt

    - nach Durchschnittssätzen, § 13a EStG

    - durch Betriebsvermögensvergleich nach § 4 I oder V  EStG

    - durch Einnahmenüberschussrechnung nach § 4 III EStG

     

     

    Einkünfte aus Gewerbebetrieb, §§ 15 – 17 EStG

    Gewinn, ermittelt

    - nach Durchschnittssätzen, § 13a EStG

    - durch Betriebsvermögensvergleich nach § 4 I oder V  EStG

    - durch Einnahmenüberschussrechnung nach § 4 III EStG

    bei § 17 Befreiung im Wege des Teileinkünfteverfahrens nach § 3 Nr. 40, § 3c II EStG

     

     

    Einkünfte aus selbständiger Arbeit, § 18 EStG

    Gewinn, ermittelt durch Betriebsvermögensvergleich nach § 4 I (freiwillig) oder Einnahmenüberschussrechnung nach § 4 III EStG

     

     

    Einkünfte aus nicht-selbständiger Arbeit, § 19 EStG

    Einnahmen, § 8 EStG

    ./. Werbungskosten, § 9 EStG

    oder Arbeitnehmer-/Versorgungs-Pauschbetrag, § 9a Nr. 1 EStG

     

     

    Einkünfte aus Kapitalvermögen (§ 20 EStG), soweit sie nach § 32d II oder VI EStG in die tarifliche Einkommensteuer einzubeziehen sind; sonst keine Berücksichtigung bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens

    Einnahmen, § 8 EStG

    ./. Werbungskosten, § 9 EStG

    Bei Dividenden Option nach § 32d II Nr. 3 und Veräußerungsgewinnen aus Anteilen nach § 17 stattdessen Teileinkünfteverfahren nach § 3 Nr. 40, § 3c II EStG

     

     

    Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, § 21 EStG

    Einnahmen, § 8 EStG

    ./. Werbungskosten, § 9 EStG

     

     

    Sonstige Einkünfte, § 22 EStG

    - Wiederkehrende Bezüge, Renten, Sozialversicherungsrenten und Unterhaltsleistungen,

    - Einkünfte aus Spekulationsgeschäften i.S.d. § 23 EStG, insbesondere Erträge aus Immobilienveräußerung,

    - Einkünfte aus gelegentlichen Vermittlungen und Vermietungen,

    - Abgeordnetenbezüge,

    - Leistungen aus der betrieblichen Altersvorsorge

    Einnahmen, § 8 EStG

    ./. Werbungskosten, § 9 EStG

    oder Pauschbetrag, § 9a Nr.3 EStG

    1

     

    Summe der Einkünfte aus den Einkunftsarten

     

    2

    =

    Summe der Einkünfte

     

    3

    Altersentlastungsbetrag (§ 24a EStG)

    Bis 2040 abschmelzender Betrag, der ab dem 65. Lebensjahr als mit Höchstbetrag gedeckelter Prozentsatz vom Arbeitslohn und der positiven Summe der meisten anderen Einkünfte gewährt wird

    4

    Entlastungsbetrag für Alleinerziehende (§ 24b EStG)

    1.908 Euro zzgl. 240 Euro für jedes weitere Kind

    5

    Freibetrag für Land- und Forstwirte (§ 13 III EStG)

    Freibetrag von 900/1.800 Euro für Einkünfte aus LuF, wenn die Summe der Einkünfte 30.700/71.400 Euro nicht übersteigt.

    6

    +

    Hinzurechnungsbetrag (§ 52 III 3 EStG sowie § 8 V 2 AIG)

     

    7

    =

    Gesamtbetrag der Einkünfte (§ 2 III EStG)

     

    8

    Verlustabzug nach § 10d EStG

     

    9

    Sonderausgaben (§§ 10, 10a, 10b, 10c EStG)

    - Aufwendungen im Realsplitting (Unterhaltszahlungen)

    - Versorgungsleistungen

    - Vorsorgeaufwendungen

    - Gezahlte Kirchensteuer

    - Kinderbetreuungskosten in Höhe von 2/3 der Aufwendungen, max. 4.000 Euro pro Kind

    10

    außergewöhnliche Belastungen (§§ 33 bis 33b EStG)

     

    11

    Steuerbegünstigung der zu Wohnzwecken genutzten Wohnungen, Gebäude und Baudenkmale sowie der schutzwürdigen Kulturgüter (§§ 10e bis 10i EStG, § 52 XXI 6 EStG i.d.F. vom 16.4.1997, BGBl. I S. 821 und § 7 FördG)

     

    12 + Erstattungsüberhänge (§ 10 IVb 3 EStG) aus Vorsorgeaufwendungen i.S.v. § 10 I Nr. 2 bis 3a EStG

    13

    +

    zuzurechnendes Einkommen gem. § 15 I AStG

     

    14

    =

    Einkommen (§ 2 IV EStG)

     

    15

    Freibeträge für Kinder (§§ 31, 32 VI EStG)

    Werden gewährt, wenn die Steuerersparnis das Kindergeld übersteigt. Dieses wird dann über eine Erhöhung der ESt-Schuld zurückgefordert.

    16

    Härteausgleich nach § 46 III EStG, § 70 EStDV

    Bei Veranlagung von Arbeitnehmern mit über 410 Euro Nebeneinkünften 820 Euro.

    17

    =

    zu versteuerndes Einkommen (§ 2 V EStG).

     

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "zu versteuerndes Einkommen"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap zu versteuerndes Einkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zu-versteuerndes-einkommen-62935 node62935 zu versteuerndes Einkommen node59342 Körperschaftsteuer (KSt) node62935->node59342 node57390 Einkommensteuer (ESt) node62935->node57390 node57398 Einkommensteuer Veranlagung und ... node57398->node62935 node59110 Kapitalertragsteuer (KapESt) node57398->node59110 node60770 Quellensteuer node57398->node60770 node57398->node57390 node57397 Einkommensteuertarif node57398->node57397 node57152 Doppelbesteuerungsabkommen node60696 Progressionsvorbehalt node60696->node62935 node60696->node57152 node60696->node57390 node61604 Steuerpflichtiger node60696->node61604 node62119 Unternehmensrechtsformen node62119->node59342 node57399 Einkünfte aus Gewerbebetrieb node59342->node57399 node60479 Personengesellschaft node51285 Abgeltungsteuer node57390->node51285 node57400 Einkünfte aus Kapitalvermögen node58824 Inflation node57399->node57397 node57397->node62935 node57397->node60479 node57397->node57400 node57397->node58824 node61525 Stabilitätsgesetz node61525->node59342 node61525->node57390 node61593 Steuergegenstand node61593->node57390 node61586 Steuerarten node61586->node59342 node61586->node57390
    Mindmap zu versteuerndes Einkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zu-versteuerndes-einkommen-62935 node62935 zu versteuerndes Einkommen node57390 Einkommensteuer (ESt) node62935->node57390 node59342 Körperschaftsteuer (KSt) node62935->node59342 node57397 Einkommensteuertarif node57397->node62935 node57398 Einkommensteuer Veranlagung und ... node57398->node62935 node60696 Progressionsvorbehalt node60696->node62935

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete