Direkt zum Inhalt

wirtschaftlicher Verein

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Verein i.S.d. §§ 21 ff. BGB, dessen Hauptzweck darauf gerichtet ist, mittels wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes bzw. wirtschaftlicher Tätigkeit mit Gewinnerzielungsabsicht wirtschaftliche Vorteile zu erzielen (§ 22 S. 1 BGB). Der wirtschaftliche Verein erlangt seine Rechtsfähigkeit nicht bereits durch Eintragung in das Vereinsregister, sondern erst durch staatliche Genehmigung („Verleihung”). Der Grund der beschränkten Zulassung dieser Gesellschaftsform liegt darin, dass der Gesetzgeber rechtsfähige Personenvereinigungen mit wirtschaftlicher Zielsetzung zum Schutz der Gläubiger strengeren Vorschriften (z.B. über Aufbringung und Erhaltung eines Mindestkapitals) unterwirft, die nicht durch die Gründung von insofern gegenüber Gesellschaften privilegierten Vereinen unterlaufen werden sollen. Wirtschaftliche Vereine werden daher nur zugelassen, wenn es zur Erlangung der Rechtsfähigkeit besonderer bundesgesetzlicher Regelungen ermangelt bzw. für die Vereinigung wegen besonderer Umstände ggf. unzumutbar ist, sich als Kapitalgesellschaft zu organisieren, oder wenn die Rechtsform des wirtschaftlichen Vereins spezialgesetzlich ausdrücklich vorgesehen ist (vgl. etwa urheberrechtliche Verwertungsgesellschaften). Regelmäßig sind Gründungen/Bildungen von Aktiengesellschaften (AG), GmbHs, Genossenschaften vorrangig.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "wirtschaftlicher Verein"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap wirtschaftlicher Verein Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftlicher-verein-62676 node62676 wirtschaftlicher Verein node59117 Kapitalgesellschaft node62676->node59117 node58381 Gesellschaft node62676->node58381 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node62676->node55499 node60847 Rechtsfähigkeit node62676->node60847 node62362 Vinkulierung node62362->node55499 node62222 verbundene Unternehmen node62222->node59117 node61584 Stetigkeitsprinzip node61584->node59117 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59117 node62277 Vermögen node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node59324 Konzern node57908 Finanzierung node58137 Fusion node57908->node58137 node58137->node62676 node58137->node62277 node58137->node59401 node58137->node59324 node55494 Aktienemission node55494->node55499 node59192 Kernkapital node59192->node55499 node58382 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node58381->node58382 node56166 Berichtigungsabschlag node56166->node55499 node59084 juristische Person node60852 Rechtssubjekte node60852->node60847 node60216 öffentliches Register node60847->node59084 node60847->node60216 node61804 Teilhaberpapier node61804->node58381 node59142 Kapitalverflechtung node59142->node58381 node58382->node60847 node61803 Teilhaberecht node61803->node58381 node62677 wirtschaftliches Eigenkapital node62677->node59117
    Mindmap wirtschaftlicher Verein Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftlicher-verein-62676 node62676 wirtschaftlicher Verein node58381 Gesellschaft node62676->node58381 node60847 Rechtsfähigkeit node62676->node60847 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node62676->node55499 node59117 Kapitalgesellschaft node62676->node59117 node58137 Fusion node58137->node62676

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete