Direkt zum Inhalt

Wettbewerbspolitik

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Teil der Wirtschaftspolitik, der die Bedingungen für einen wirksamen, funktionsfähigen Wettbewerb schaffen und Wettbewerbsbeschränkungen verhindern will. Wettbewerbspolitik spiegelt sich in der Entwicklung des Wettbewerbsrechts wider. Wesentlich für ihren Erfolg ist die Fähigkeit, allen Beteiligten (Personen) am Wirtschaftsgeschehen Freiheits- und Handlungsspielräume zu eröffnen, also Unternehmen offene Märkte zu schaffen, Verbrauchern die Entscheidung zwischen den angebotenen Gütern und Leistungen gemäß ihren Präferenzen zu erlauben und Beschäftigten (Arbeitnehmer) die Wahl des Arbeitsplatzes nicht ungebührlich einzuschränken.

    Voraussetzungen für einen funktionsfähigen Wettbewerb sind Fehlen von Marktmacht sowie innovative Anpassungsfähigkeit der Unternehmen an technische Entwicklungen, sich wandelnde Käufervorlieben und bestehende Konkurrenzverhältnisse.

    In Wirtschaftsbereichen, in denen Wettbewerb nicht funktioniert oder die aus spezifischen, gesamtwirtschaftlichen Gründen nicht (vollständig) in die Wettbewerbsordnung einbezogen sind, muss das Verhalten der Marktteilnehmer Kontrollmechanismen unterworfen werden (Regulierung).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Wettbewerbspolitik"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Wettbewerbspolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wettbewerbspolitik-62656 node62656 Wettbewerbspolitik node60461 Person node62656->node60461 node59764 Marktmacht node62656->node59764 node58351 gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht node62683 Wirtschaftspolitik node58351->node62683 node58340 Gesamthandsvermögen node58340->node60461 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node60461 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node60461 node56911 Dekonzentration node56911->node59764 node58824 Inflation node58824->node59764 node70632 kollusives Handeln node70632->node59764 node62457 Währung node62457->node62683 node58274 Geldwertstabilität node58614 Haftsummenzuschlag node58614->node62656 node60225 öffentlich-rechtliche Sparkasse node58614->node60225 node59390 Kreditgenossenschaft node58614->node59390 node57551 Ergänzungskapital node58614->node57551 node59997 nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik node60337 Ordnungskonformität node61414 Soziale Marktwirtschaft node62683->node62656 node62683->node58274 node62683->node59997 node60339 Ordoliberalismus node60339->node62656 node60339->node60337 node60339->node61414 node60339->node62683 node59192 Kernkapital node59192->node58614 node60027 Namensschuldverschreibung node60027->node60461
    Mindmap Wettbewerbspolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wettbewerbspolitik-62656 node62656 Wettbewerbspolitik node62683 Wirtschaftspolitik node62656->node62683 node59764 Marktmacht node62656->node59764 node60461 Person node62656->node60461 node58614 Haftsummenzuschlag node58614->node62656 node60339 Ordoliberalismus node60339->node62656

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete