Direkt zum Inhalt

Vermieterpfandrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    gesetzliches Pfandrecht des Vermieters eines bebauten oder unbebauten Grundstücks oder von Räumlichkeiten auf Grundstücken (z.B. Wohnräume, Fabrikhallen, Geschäfts- und Lagerräume, Garagen und Kellerräume) an eingebrachten Sachen des Mieters zur Sicherung seiner Forderungen aus dem Mietvertrag (§§ 562 ff. BGB; Miete). Dem Vermieterpfandrecht unterliegen regelmäßig dem Mieter gehörende, der Pfändung unterliegende Sachen; nicht im Eigentum des Mieters stehende Sachen unterfallen ihm grundsätzlich nicht (vgl. etwa bei Sicherungsübereignung oder Eigentumsvorbehalt); ein gutgläubiger Erwerb des Vermieters ist dem Grunde nach insoweit nicht möglich (ggf. aber ein Pfandrecht am Anwartschaftsrecht). Die Sachen müssen mit Willen des Mieters auf das Grundstück oder in entsprechende Räumlichkeiten geschafft oder dort erzeugt werden. Das Vermieterpfandrecht erlischt mit der endgültigen Entfernung der Sachen vom Grundstück bzw. aus den gemieteten Räumen, es sei denn, dass die Entfernung ohne Wissen oder trotz Widerspruchs des Vermieters erfolgt (§ 562a S. 1 BGB). Der Vermieter hat aber kein Widerspruchsrecht, sofern die Entfernung den gewöhnlichen Lebensverhältnissen entspricht oder die zurückbleibenden Sachen zu seiner Sicherung offenbar ausreichen (§ 562a S. 2 BGB).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Vermieterpfandrecht"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Vermieterpfandrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vermieterpfandrecht-62275 node62275 Vermieterpfandrecht node60500 Pfandrecht node62275->node60500 node57999 Forderung node62275->node57999 node58578 Grundstück node62275->node58578 node61337 Sicherungsübereignung node62275->node61337 node56248 bewegliche Sachen node60500->node56248 node57817 Faustpfandrecht node60500->node57817 node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node62435->node57999 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node57999 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node58578 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node58578 node57354 Eigentumserwerb an beweglichen ... node57354->node60500 node57354->node58578 node57354->node61337 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node62275 node55462->node60500 node55462->node57999 node62524 Wechsel node55462->node62524 node61965 Treuhandkonto node55462->node61965 node55462->node56248 node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node61590->node61337 node56248->node58578 node56248->node61337 node57817->node55462 node57817->node61337 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node57999
    Mindmap Vermieterpfandrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vermieterpfandrecht-62275 node62275 Vermieterpfandrecht node61337 Sicherungsübereignung node62275->node61337 node60500 Pfandrecht node62275->node60500 node58578 Grundstück node62275->node58578 node57999 Forderung node62275->node57999 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node62275

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete