Direkt zum Inhalt

Transaktionsbank

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Eine Transaktionsbank bezeichnet ein spezialisiertes Geschäftsmodell in einem Finanznetzwerk, dessen Kernkompetenz in der Abwicklung von Finanztransaktionen liegt (Insourcing). Aufgrund hoher Fixkosten und abnehmender Grenzkosten bei der Abwicklung derartiger Transaktionen strebt die Transaktionsbank die Realisierung von Skalenerträgen in der Verarbeitung von Massentransaktionen an. Diese erfordert eine möglichst gleichartige Formalisierung von Transaktionen aller beteiligten Produkt- und/oder Vertriebsbanken. Charakteristisch für Transaktionsbanken sind neben dem Kostenfokus und der Standardisierung die Professionalisierung von Prozessgestaltung und -management zur effizienten Fehleridentifikation und zur Vermeidung von Leerkapazitäten. Abhängig vom zugrunde liegenden Sourcing-Modell der auslagernden Bank (Outsourcing) verfügen Transaktionsbanken nicht notwendigerweise über eine Banklizenz.

    2. Beispiele: Transaktionsbanken finden sich im Bereich der Zahlungsverkehr-, der Wertpapier- sowie der Kreditgeschäftsabwicklung. Meistens sind die Geschäftsmodelle für diese Bereiche getrennt und konzentrieren sich aufgrund der geringeren Volumina im Kreditbereich auf die Abwicklung von Zahlungen und Wertpapieraufträgen. Für den Zahlungsverkehrsbereich haben sich in Deutschland beispielsweise Equens, für den Wertpapierbereich Xchanging und dwpbank und für den Kreditbereich das VR Kreditwerk etabliert. Für die Schweiz sind die InCore Bank als eine Tochter der Maerki Baumann Gruppe im Wertpapierbereich sowie Entris Banking als leistungsübergreifender Dienstleister für Schweizer Regionalbanken exemplarische Vertreter einer Transaktionsbank.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Transaktionsbank"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Transaktionsbank Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/transaktionsbank-70693 node70693 Transaktionsbank node70691 Sourcing-Modell node70691->node70693 node60362 Outsourcing node70691->node60362 node71005 Vertriebsbank node70691->node71005 node71003 Produktbank node70691->node71003 node70694 Transformation node70694->node70691 node70694->node71003 node70690 Sourcing node70690->node70691 node70675 Business Process Outsourcing node70690->node70675 node71005->node70693 node71004 Service node71004->node70693 node71004->node71005 node71004->node70675 node70688 serviceorientierte Architektur node71004->node70688 node71004->node71003 node70676 Finanznetzwerk node70676->node71005 node70675->node70693 node58827 Informationstechnologie (IT) node70675->node58827 node70678 Integrator node70678->node70675 node70703 IT-Strategie node70703->node70675 node70689 Service Life Cycle ... node70689->node71004 node71003->node70693 node71003->node71005
    Mindmap Transaktionsbank Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/transaktionsbank-70693 node70693 Transaktionsbank node70691 Sourcing-Modell node70691->node70693 node71005 Vertriebsbank node71005->node70693 node70675 Business Process Outsourcing node70675->node70693 node71004 Service node71004->node70693 node71003 Produktbank node71003->node70693

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete