Direkt zum Inhalt

ständige Fazilitäten des ESZB

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Teilbereich der Geldpolitik des ESZB, mit sowohl liquiditäts- als auch zinspolitischem Charakter.

    2. Arten:
    Spitzenrefinanzierungsfazilität zur Deckung eines kurzfristigen Liquiditätsbedarfs (Spitzenrefinanzierungsfazilität des ESZB);
    Einlagefazilität zur Anlage von Übernacht-Liquidität (Einlagefazilität des ESZB).

    3. Zugang zu den ständigen Fazilitäten des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) steht allen Instituten offen, die die allgemeinen Zulassungskriterien des ESZB erfüllen. Die Spitzenrefinanzierungsfazilität wird über die nationalen Zentralbanken (NZB) entweder als Übernacht-Pensionsgeschäft oder als Übernacht-Pfandkredit angeboten. Das Liquiditätsvolumen, das sich Institute über die Spitzenrefinanzierungsfazilität beschaffen können, ist prinzipiell unbegrenzt - vorausgesetzt, dass im entsprechenden Umfang refinanzierungsfähige Sicherheiten gestellt werden können. Analog dazu besteht für die Einlagefazilität keine Obergrenze. Allerdings behält sich die Europäische Zentralbank (EZB) vor, die Bedingungen für die ständigen Fazilitäten jederzeit zu ändern bzw. diese ganz auszusetzen, falls sie dies geldpolitisch für geboten hält.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap ständige Fazilitäten des ESZB Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/staendige-fazilitaeten-des-eszb-61566 node61566 ständige Fazilitäten des ... node62785 Zentralbank node61566->node62785 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node61566->node57708 node59634 Liquidität node61566->node59634 node58230 Geldmarkt node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node62785 node62767 Zahlungsverkehr node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node61219 Schuldverschreibung node59859 Mindestreservepolitik des ESZB node59859->node61566 node59859->node62767 node59859->node59401 node59859->node61219 node59859->node59634 node57695 Europäisches System der ... node62631 Wertpapierpensionsgeschäfte node62880 Zinspolitik von Zentralbanken node62880->node61566 node62880->node58230 node62880->node57695 node62880->node62631 node62880->node59634 node58274 Geldwertstabilität node57708->node58274 node59652 Liquiditätsstatus node59652->node59634 node70473 Liquidity Coverage Ratio ... node70473->node59634 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node59634 node58245 Geldmengensteuerung node58245->node62785 node59634->node58245 node62543 Wechselkursmechanismus II node62543->node62785 node62543->node57708 node81725 Pillar-2-Guidance node81725->node57708 node81726 Pillar-2-Requirements node81726->node57708 node61011 Risikoaktiva node61011->node62785
      Mindmap ständige Fazilitäten des ESZB Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/staendige-fazilitaeten-des-eszb-61566 node61566 ständige Fazilitäten des ... node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node61566->node57708 node59634 Liquidität node61566->node59634 node62785 Zentralbank node61566->node62785 node62880 Zinspolitik von Zentralbanken node62880->node61566 node59859 Mindestreservepolitik des ESZB node59859->node61566

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete