Direkt zum Inhalt

Staaten-Banken-Nexus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Der „Staaten-Banken-Nexus“ stellt eine zentrale Herausforderung regulatorischer Bemühungen dar. Dieser Begriff beschreibt die enge Wechselbeziehung zwischen der wirtschaftlichen Stabilität von Staaten sowie der Liquidität und Solvenz von Banken. Zum einen können Krisen im Bankensektor eines Staates zu einer massiven Belastung des Haushaltes dieses Staates führen, indem der Staat notleidenden Banken mit Liquidität und Kapital hilft. Die Folge solcher Stützungsmaßnahmen ist ein unter Umständen substantieller Anstieg der Neuverschuldung dieses Staates. Auf der anderen Seite können Schieflagen im Haushalt eines Staates erhebliche Belastungen für die Banken dieses Staates zur Konsequenz haben, wenn diese zuvor zu stark in Anleihen dieses Staates investiert haben, was bei einer Überschuldung des Staates einen hohen Abschreibungsbedarf bei diesen Banken hervorrufen kann. Beim „Staaten-Banken-Nexus“ handelt es sich somit um einen Risikoverbund zwischen Staaten und Banken mit selbstverstärkender Wirkung, das heißt um eine Art Teufelskreis, den es aus regulatorischer Sicht zu durchbrechen gilt.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Staaten-Banken-Nexus"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Staaten-Banken-Nexus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/staaten-banken-nexus-99663 node99663 Staaten-Banken-Nexus node99664 Banken-Staaten-Nexus node99664->node99663
    Mindmap Staaten-Banken-Nexus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/staaten-banken-nexus-99663 node99663 Staaten-Banken-Nexus node99664 Banken-Staaten-Nexus node99664->node99663

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete