Direkt zum Inhalt

Sparfähigkeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon
    rechtliches Zugelassensein eines Einlegers zur Unterhaltung von Spareinlagen. Nach § 21 RechKredV dürfen Sparkonten nur von natürlichen und nicht von juristischen Personen unterhalten werden. Ausnahmen davon sind Mietkautionen sowie Konten für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Einrichtungen.
    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Sparfähigkeit"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Sparfähigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sparfaehigkeit-61431 node61431 Sparfähigkeit node61454 Sparkonto node61431->node61454 node60196 offene Zession node61454->node60196 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node61454 node60002 Nachlasskonto node60002->node61454 node61459 Sparurkunde Verlust node61459->node61454
    Mindmap Sparfähigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sparfaehigkeit-61431 node61431 Sparfähigkeit node61454 Sparkonto node61431->node61454

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete