Direkt zum Inhalt

Sourcing-Strategie

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Die Sourcing-Strategie definiert abgeleitet aus der Gesamtbank-Strategie die grundsätzliche Form der Leistungserstellung einer Bank. Ziel ist es, Entscheidungen zur organisatorischen Verteilung betrieblicher (Teil-)Prozesse auf interne oder externe Leistungserbringer sowie das Management dieser Beziehungen zur Zielerreichung der Bank zu treffen. Entsprechend den Dimensionen des Sourcing-Begriffs gibt die Sourcing-Strategie Leitlinien für die Gestaltung (Servicegestaltung) und Bewertung (Servicebewertung) der konkreteren Sourcing-Modelle vor. Diese betreffen die Umsetzung der Sourcing-Strategie für die einzelnen Funktionsbereiche einer Bank (Bankmodell) und können die Realisierung von Kosten-, Verbund- oder Kompetenzeffekten in der Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Dienstleistern betreffen.

    2. Beispiel: Die Sourcing-Strategie einer Bank sieht beispielsweise die Realisierung von Kostenvorteilen im Bereich der Zahlungsverkehrs- und Wertpapierabwicklung mittels einer Multi-Provider-Strategie für sämtliche Abwicklungsaktivitäten vor, während im Bereich der Produktentwicklung der Aufbau längerfristiger Beziehungen mit einem Dienstleister im Vordergrund steht. Ebenso verfolgen Banken landesspezifisch abweichende Sourcing-Strategien und bauen beispielsweise durch die Zusammenarbeit mit einem Dienstleister die Präsenz in einem neuen Markt auf. Während sie im Heimatmarkt ein Multi-Sourcing für verschiedene Prozesse verfolgen, kann dies im Auslandsmarkt ein Single-Sourcing für sämtliche Prozesse sein.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Sourcing-Strategie"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Sourcing-Strategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sourcing-strategie-70692 node70692 Sourcing-Strategie node70694 Transformation node70694->node70692 node70690 Sourcing node70694->node70690 node70683 Referenzmodell node70694->node70683 node70691 Sourcing-Modell node70694->node70691 node70676 Finanznetzwerk node70694->node70676 node70690->node70692 node70690->node70691 node70678 Integrator node70690->node70678 node70673 Bankmodell node70683->node70673 node70691->node70692 node60362 Outsourcing node70691->node60362 node71005 Vertriebsbank node70691->node71005 node70676->node70692 node70676->node70683 node62600 Wertpapier node70676->node62600 node70678->node70676 node70678->node70673 node70673->node70692 node70673->node70690 node60362->node70690 node70684 Retained Organization node70684->node70673
    Mindmap Sourcing-Strategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sourcing-strategie-70692 node70692 Sourcing-Strategie node70673 Bankmodell node70692->node70673 node70694 Transformation node70694->node70692 node70690 Sourcing node70690->node70692 node70691 Sourcing-Modell node70691->node70692 node70676 Finanznetzwerk node70676->node70692

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete