Direkt zum Inhalt

Off-Shore-Märkte

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Off-Shore-Märkte sind internationale Finanzmärkte mit Handelsplätzen entweder außerhalb des hoheitlichen Geltungsbereichs der gehandelten Währung (Außengeldmarkt) oder (wenn sie sich innerhalb desselben befinden, wie die International Banking Facilities in den USA) Märkte, die von bestimmten legislativen und/oder kreditpolitischen Regelungen des betreffenden Staates ausgenommen sind. Allen diesen Märkten gemeinsam ist, dass sie bestimmten Regelungen (Mindestreservepflicht) nicht unterworfen sind. Gemeinsam ist ihnen ferner, dass auf ihnen nur Großbeträge kontrahiert werden.

    2. Abgrenzung: Die Abgrenzung gegenüber dem Euromarkt ist schwierig: Hauptsächliches Charakteristikum des Off-Shore-Marktes ist, dass es sich um einen Platz handelt, auf dem weder der Geldgeber noch der Kreditnehmer auch der heimischen Währung gebietsansässig sind. Ein Euromarkt zeichnet sich demgegenüber dadurch aus, dass eine Währung außerhalb ihres Währungsgebietes gehandelt wird; dabei können auch Gebietsansässige Teilnehmer sein. Wenn nun eine Währung außerhalb des Ursprungslandes zwischen nicht Gebietsansässigen gehandelt wird, kommt es zu Überschneidungen zwischen beiden Begriffen.

    3. Wichtige Offshore-Zentren: Bahamas, Cayman Islands, Bermudas, Panama, Niederländische Antillen, Barbados, die Kanalinseln, Isle of Man, Zypern, Singapur, Hongkong, Vanuatu, die International Banking Facilities in den USA, Japan.

    Vgl. auch Geldwäsche.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Off-Shore-Märkte"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Off-Shore-Märkte Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/shore-maerkte-60229 node60229 Off-Shore-Märkte node57667 Euromarkt node60229->node57667 node58181 Gebietsansässiger node60229->node58181 node57928 Finanzmarkt node60229->node57928 node58267 Geldwäsche node60229->node58267 node62457 Währung node60229->node62457 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57005 Deutsche Zinsmethode node57005->node57667 node59101 Kapitalbilanz node59101->node57667 node58978 Intervention am Devisenmarkt node58978->node57667 node57010 Devisenbewirtschaftung node57010->node58181 node58948 internationaler Zahlungsverkehr node58948->node58181 node61926 Transithandel node61926->node58181 node59295 Kontoeröffnung node59295->node58181 node58204 Geld node70631 Know your employee-Prinzip node70631->node58267 node58230 Geldmarkt node57928->node58230 node61839 Termingeschäft node57928->node61839 node59130 Kapitalmarkt node57928->node59130 node58267->node57941 node58267->node58204 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58267->node58396 node58396->node62457 node59176 Kaufkraftparitätentheorie node59176->node62457 node58274 Geldwertstabilität node62543 Wechselkursmechanismus II node62543->node62457 node62457->node58274 node62628 Wertpapiermarkt node62628->node57928 node57660 Euro-Kapitalmarkt node57660->node57667
    Mindmap Off-Shore-Märkte Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/shore-maerkte-60229 node60229 Off-Shore-Märkte node57928 Finanzmarkt node60229->node57928 node62457 Währung node60229->node62457 node58267 Geldwäsche node60229->node58267 node58181 Gebietsansässiger node60229->node58181 node57667 Euromarkt node60229->node57667

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete