Direkt zum Inhalt

Risk Governance

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Durchdringung eines Unternehmens mit einer stakeholderorientierten Risikosteuerung aus strategischer Sicht. Risk Governance schließt die Lücke zwischen dem operativen Risikomanagement und der strategischen Corporate Governance.

    2. Ziel: das Geschäftsmodell eines Unternehmens oder Kreditinstitutes kontinuierlich auf die bestehende sowie künftige Risikoexposition zu prüfen, es bei Bedarf anzupassen und auf diese Weise nachhaltig umfassend risikorobust zu gestalten. Weiterhin soll eine effektive Risk Governance die Unterneh­mensleitung in ihren Risikoentscheidungen kompetenter ma­chen, eine nachhaltige Risikokultur ermöglichen und Risikoquellen auch aus dem Bereich des Managements vermindern.

    3. Aufgaben: Design von Risikomodellen, Bestimmung von Modellrisiken, risikobezogene Forschung und Entwicklung, Beratung der Unternehmensleitung bei Risikothemen.

    4. Regulatorik: Seit 2016 ist der Begriff der Risk Governance durch die Europäische Zentralbank im Rahmen der Aufsichtsprioritäten der SSM-Leitlinien (Single Supervisory Mechanism – SSM) explizit eingeführt worden.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Risk Governance"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Risk Governance Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/risk-governance-81640 node81640 Risk Governance node70899 Risikomodell node81640->node70899 node56751 Corporate Governance node81640->node56751 node61022 Risikosteuerung node81640->node61022 node81637 Risikokultur node81640->node81637 node58773 implizite Volatilität node59905 Modellrisiko node58773->node59905 node56342 Black-Scholes-Modell node59905->node81640 node59905->node56342 node55689 Anteilseigner node70623 corporate security node70623->node56751 node61531 Stakeholder-Ansatz node56751->node55689 node56751->node61531 node81883 Risk Appetite Framework node81883->node81637 node81629 Enterprise Risk Management node81629->node81637 node81632 Risikoappetit node81637->node81632 node58972 internes Rating node58972->node61022 node61267 Semistandardabweichung node61267->node61022 node81638 Risikolandkarte node81638->node61022 node61306 Shortfall-Risiko node61306->node61022 node59766 Mark-to-Market-Bewertung node59766->node59905
    Mindmap Risk Governance Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/risk-governance-81640 node81640 Risk Governance node61022 Risikosteuerung node81640->node61022 node81637 Risikokultur node81640->node81637 node70899 Risikomodell node81640->node70899 node56751 Corporate Governance node81640->node56751 node59905 Modellrisiko node59905->node81640

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete