Direkt zum Inhalt

RAROC

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Abk. für Risk Adjusted Return on Capital (dt.: risikoadjustierte Eigenkapitalrendite). 1. Begriff: Der RAROC kann als Variante des Return on Equity (RoE) betrachtet werden und gehört wie andere, ähnliche Kennzahlen (z. B. RORAC) zum Risk Adjusted Performance Measurement (RAPM).

    2. Berechnung: Die Risikoadjustierung erfolgt im Zähler, indem das (Brutto-)Ergebnis um die Standardrisikokosten vermindert wird, und zum (bilanziellen) Eigenkapital in Beziehung gesetzt wird. Hiermit wird primär den erwarteten Verlusten Rechnung getragen. Um auch die unerwarteten Verluste zu berücksichtigen, kann im Nenner als Bezugsgröße statt des bilanziellen auch das ökonomische (Eigen-)Kapital Verwendung finden. Angesicht dieser Risikoadjustierung müsste exakter von einem RARORAC (Risk Adjusted Return on Risk adjusted Capital) gesprochen werden.

    3. Beurteilung: Das RAROC Konzept kann breit angewendet werden, um eine Vergleichbarkeit unterschiedlicher Aktivitäten einer Bank herzustellen, bei der Rendite und Risiko gleichermaßen Berücksichtigung finden. RAROC Kennziffern können für die gesamte Bank, einzelne Geschäftsbereiche, Portfolios oder Geschäfte berechnet werden. Damit eignet sich der RAROC sowohl zur Mikro- (Preisstellung für einzelne Geschäfte) als auch zur Makrosteuerung (z.B. Investitions- und Desinvestitionsentscheidungen). Der RAROC wird zum Vergleich der risikoadjustierten Profitabilität von Geschäftsbereichen wie auch von Kunden oder Kundengruppen herangezogen. Über das Setzen von Mindestanforderungen (Hurdle Rates) wird der RAROC mit dem Gedanken des Shareholder Value verknüpft. Hurdle Rates müssen das Verhältnis von ökonomischem und bilanziellem (Eigen-)Kapital berücksichtigen, so dass im Durchschnitt der RAROC der zu beurteilenden Geschäftstätigkeit die vom Markt erwartete Kapitalverzinsung überschreitet.

    4. Entwicklung: Die RAROC Konzeption wurde zuerst von der US-amerikanischen Bank Bankers Trust in den 1980er-Jahren entwickelt und setzte sich auch bei anderen Banken in Nordamerika und Europa durch. Dieser Prozess wurde gefördert durch das Vordringen quantitativer Methoden (z.B. Portfoliotheorie, stochastische Modelle, Financial Engineering), zunehmenden Wettbewerb um Kunden, Marktanteile und Kapital, aktivere Risikosteuerung und leistungsstärkere EDV.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "RAROC"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap RAROC Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/raroc-60795 node60795 RAROC node65505 Return on Equity node60795->node65505 node61050 RORAC node60795->node61050 node61027 Risk Adjusted Performance ... node60795->node61027 node55927 Balanced Scorecard (BSC) node60795->node55927 node59650 Liquiditätsrisiko node66091 Value-Spread-Formel node66091->node65505 node64870 Leverage node64870->node65505 node65469 Rentabilitätskennzahl node65505->node65469 node61297 Sharpe-Maß node71054 Performance-Messung node71054->node61027 node57259 Economic Value Added ... node56760 Cost Income Ratio node61665 strategische Risiken node60968 Return on Equity ... node61050->node60968 node59768 Marktpreisrisiko node61013 Risikoarten node55952 bankbetriebliche Risiken node61013->node55952 node55952->node60795 node55952->node59650 node55952->node61665 node55952->node59768 node61027->node61297 node61027->node61050 node55927->node57259 node55927->node56760 node55927->node61050
    Mindmap RAROC Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/raroc-60795 node60795 RAROC node61050 RORAC node60795->node61050 node65505 Return on Equity node60795->node65505 node55952 bankbetriebliche Risiken node55952->node60795 node55927 Balanced Scorecard (BSC) node55927->node60795 node61027 Risk Adjusted Performance ... node61027->node60795

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete