Direkt zum Inhalt

Pflichtwandlung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    charakteristisches und namengebendes Vertragselement der Pflichtwandelanleihe, die im Falle der Nichtausübung des Wandlungsrechts der Anleihegläubiger während der Laufzeit der Anleihe automatisch mit einer Lieferung der Aktien am Ende der Laufzeit oder bei Eintritt eines anderen, in den Anleihebedingungen spezifizierten Ereignisses anstelle einer Rückzahlung getilgt wird. In der Folge reduziert die Wandlungspflicht das Recht der Wahl zwischen Aktienlieferung und Nennwertrückzahlung gegenüber der klassischen Wandelanleihe erheblich, wofür dem Kapitalgeber eine entsprechende Prämie im Anleihezins zu zahlen ist.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Pflichtwandlung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Pflichtwandlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pflichtwandlung-60516 node60516 Pflichtwandlung node62491 Pflichtwandelanleihe node60516->node62491 node62501 Wandlungsrecht node60516->node62501 node62490 Wandelanleihe node62491->node62490 node60744 Put node62491->node60744 node57660 Euro-Kapitalmarkt node62491->node57660 node58724 hybride Instrumente node58724->node62491 node62498 Wandlungsbedingungen node62501->node62498 node61750 synthetische Wandelschuldverschreibungen node61750->node62501 node55489 Aktienanleihe node55489->node62501
    Mindmap Pflichtwandlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pflichtwandlung-60516 node60516 Pflichtwandlung node62491 Pflichtwandelanleihe node60516->node62491 node62501 Wandlungsrecht node60516->node62501

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete