Direkt zum Inhalt

Payment Service Directive (PSD)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Inhalt: Mit der Richtlinie über Zahlungsdienste im Binnenmarkt (Payment Services Directive; PSD), 2007/64/EG, wurde ein einheitlicher Rechtsrahmen für Euro-Zahlungen innerhalb der Europäischen Union geschaffen. Die Richtlinie regelt aufsichtsrechtliche und zivilrechtliche Bestimmungen für die verschiedenen Zahlungsdiensteanbieter (z.B. Kreditinstitute, E-Geld-Institute, Zahlungsinstitute) und die von ihnen angebotenen Zahlungsverfahren (z.B. Überweisung, Lastschrift, Kartenzahlung). Die Richtlinie wird von den 27 EU-Staaten sowie den drei EFTA (European Free Trade Association)-Ländern allerdings ohne die Schweiz angewendet. Die Schweiz nimmt aber an SEPA teil.

    2. Zielsetzung: Die Regelungen sollen grenzüberschreitende Zahlungen so einfach, effizient und sicher machen, wie "nationale" Zahlungen innerhalb eines Mitgliedstaats. Darüber hinaus soll der Wettbewerb verbessert werden, indem die Zahlungsverkehrsmärkte für neue Anbieter geöffnet und die nötige rechtliche Basis für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) geschaffen werden. Die Umsetzung der PSD in nationales Recht, die nach europäischen Vorgaben bis zum 1.11.2009 abzuschließen war, bildet eine wesentliche rechtliche Grundlage für die Abwicklung der SEPA-Zahlungen. In Deutschland wurden die aufsichtsrechtlichen Aspekte der PSD im Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) umgesetzt, während die zivilrechtlichen Vorschriften ihren Niederschlag im BGB und in dessen Einführungsgesetz (EGBGB) gefunden haben.

    3. Überarbeitete Richtlinie:
    Am 13. Januar 2018 wurde die seit 2007 geltende PSD von der überarbeitenden Richtlinie PSD2 (EU 2015/2366) abgelöst. Die Zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) soll insbesondere die Sicherheit im Zahlungsverkehr erhöhen und die Wettbewerbsintensität steigern. So sieht die Richtlinie die Verpflichtung zur verbesserten Kundenauthentifizierung vor (sog. Zwei-Faktor- oder Multi-Faktor-Authentisierung). Auch sog. dritte Zahlungsdienstleister, also Akteure, die Zahlungskarten ausgeben, Kontoinformationsdienste oder Zahlungsauslösedienste anbieten, fallen in den Anwendungsbereich der PSD2.

    Darüber hinaus soll auch der Verbraucherschutz gestärkt werden. Demnach haben Verbraucher über einen Zeitraum von acht Wochen bei Lastschriften ein Erstattungsrecht, was allerdings in Deutschland bereits über die Geschäftsbedingungen geregelt wird.

     

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Payment Service Directive (PSD) "

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Payment Service Directive (PSD) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/payment-service-directive-psd-70491 node70491 Payment Service Directive ... node57664 Euro-Kreditinstitut node70491->node57664 node57305 E-Geld-Institut node70491->node57305 node70233 SEPA node70491->node70233 node59536 Lastschrift node70491->node59536 node70488 SEPA-Lastschrift node55392 Abkommen zum bargeldlosen ... node61732 SWIFT node62767 Zahlungsverkehr node55963 Bankenabkommen node55963->node70491 node55963->node55392 node55963->node61732 node55963->node62767 node61490 Spitzenverbände der deutschen ... node55963->node61490 node57701 Europäische Union (EU) node81742 Kreditinstitut i.S. der ... node62954 Zweigstelle node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node57664 node57664->node57701 node57664->node81742 node57664->node62954 node62025 Überweisungsabkommen node62025->node70233 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node57305->node57708 node59084 juristische Person node57305->node59084 node70233->node70488 node61134 Scheck node61134->node59536 node61148 Scheckinkasso node61148->node59536 node58440 Giralgeld node58440->node59536 node60002 Nachlasskonto node60002->node59536 node59536->node70233 node70607 Zahlungsdienstleister node70607->node57305 node58886 Institutsgruppen i.S. des ... node58886->node57305
    Mindmap Payment Service Directive (PSD) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/payment-service-directive-psd-70491 node70491 Payment Service Directive ... node57305 E-Geld-Institut node70491->node57305 node59536 Lastschrift node70491->node59536 node70233 SEPA node70491->node70233 node57664 Euro-Kreditinstitut node70491->node57664 node55963 Bankenabkommen node55963->node70491

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete