Direkt zum Inhalt

Passive Anlagestrategie

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Hintergrund: Mit passiven Anlagestrategien folgt man der Überzeugung, dass Kursveränderungen von Wertpapieren nicht prognostizierbar sind und deshalb durch die Analyse von einzelnen Aktien oder anderen Finanzinstrumenten keine Überrenditen erzielt werden können. Bei einer aktiven Anlagestrategie folgt man hingegen der Überzeugung, durch eine aktive Auswahl der Investitionsobjekte den Markt schlagen zu können und Renditen zu erzielen, die oberhalb der Marktentwicklung liegen. Zahlreiche Studien zeigen jedoch, dass es selten gelingt, auf längere Sicht den Markt zu schlagen. Die passive Anlagestrategie ist deshalb auch vor allem für Investitionen mit langem Anlagehorizont geeignet.

    2. Umsetzung: Bei einer passiven Anlagestrategie wird versucht, ein Index mit einem möglichst geringen Tracking Error nachzubilden. Entscheidend ist also zunächst die Auswahl des Index, in welchen investiert werden soll. Da die passive Anlagestrategie seit vielen Jahren immer beliebter wird, hat sich in diesem Zusammenhang auch die Auswahl an Indexfonds deutlich erhöht. Insbesondere die börsenhandelbaren Indexfonds, sog. Exchange Traded Funds (ETF), erfreuen sich bei Anlegerinnen und Anlegern einer großen Beliebtheit, nicht zuletzt auch deshalb, weil ihre Gebühren vergleichsweise günstig sind. Zudem sind ETFs transparent, weil die zugrundeliegenden Indizes regelbasiert sind und die Zusammensetzung bekannt ist. Die Replikation des Index durch den jeweiligen Emittenten eines ETF kann auf verschiedene Arten erfolgen: Bei der physischen Replikation erwirbt der ETF Wertpapiere, um die Indexentwicklung abzubilden. Dabei müssen nicht zwangsläufig exakt die Wertpapiere erworben werden, aus welchen der Index besteht. In vielen Fällen werden günstiger zu erwerbende Wertpapiere gekauft, die eine hohe Korrelation zum Index aufweisen. Erwirbt ein ETF hingegen exakt die Wertpapiere des abzubildenden Index, spricht man von vollständig physischer oder auch von vollständiger Replikation. Gerade jedoch bei sehr breiten, illiquiden und internationalen Indizes kann eine physische Replikation unmöglich oder sehr teuer sein. Die dann häufig gewählte Form der synthetischen Replikation erfolgt über Tauschgeschäfte, wonach die Indexrendite gegen einen meist fixen Zinssatz mit einem Kontrahenten getauscht werden. Diese Form der Replikation kann effizient sein, birgt jedoch im Vergleich zur physischen Replikation ein Kontrahentenrisiko (Gegenparteirisiko). Die synthetische Replikation hat es für Privatanleger beispielsweise erst möglich gemacht, in Rohstoffe oder Geldmarktindizes zu investieren.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Passive Anlagestrategie"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Passive Anlagestrategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/passive-anlagestrategie-60413 node60413 Passive Anlagestrategie node70411 Information Ratio node61903 Tracking Error node70411->node61903 node99178 Lower Partial Moments node56157 Benchmark node99178->node56157 node59773 Marktzinsmethode node59773->node56157 node56157->node60413 node99286 Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) node56157->node99286 node60910 Rendite node62667 Wiederanlageprämisse node62728 Yield-to-Maturity (YTM) node58766 Immunisierungsstrategie node58766->node60413 node58766->node60910 node58766->node62667 node58766->node62728 node60953 Residualvolatilität node60953->node61903 node61538 Standardabweichung node61903->node60413 node61903->node61538 node59908 Modified Duration node59908->node60413 node59908->node58766 node60914 Renditestrukturkurve node59908->node60914 node57082 Dirty Price node59908->node57082 node60630 Present Value of ... node59908->node60630 node71035 Performance-Attribution node71035->node61903 node61297 Sharpe-Maß node55664 Annualisierung node59073 Jensen-Alpha node71054 Performance-Messung node71054->node60413 node71054->node56157 node71054->node71035 node71054->node61297 node71054->node55664 node71054->node59073 node62845 Zinselastizität node62845->node59908
    Mindmap Passive Anlagestrategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/passive-anlagestrategie-60413 node60413 Passive Anlagestrategie node59908 Modified Duration node59908->node60413 node71054 Performance-Messung node71054->node60413 node61903 Tracking Error node61903->node60413 node58766 Immunisierungsstrategie node58766->node60413 node56157 Benchmark node56157->node60413

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete