Direkt zum Inhalt

Nominalismus

Definition: Was ist "Nominalismus"?

Während der geldtheoretische Begriff des Nominalismus auf den Nennwert des verwendeten Zahlungsmittels bzw. Wertpapiers abstellt, bleiben beim schuldrechtlichen Begriff Geldschwankungen bei Schuldverhältnissen unberücksichtigt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Nennwertprinzip, Nominalprinzip; 1. Begriff: Grundsatz der Währungs- und Wirtschaftsordnung, dass eine Geldschuld durch eine bestimmte Anzahl von Geldzeichen (Geld) in Höhe der vereinbarten Geldsumme ohne Rücksicht auf deren Geldwert getilgt wird (Erfüllung). Geschuldet wird also der Geldbetrag, auf den die Schuld lautet (Entstehungsbetrag). Zwischenzeitlich eingetretene Änderungen im Geldwert haben im Gegensatz zum Valorismus keinen Einfluss auf die Leistungshöhe (Euro gleich Euro = Nennwertprinzip).

    2. Nennwertprinzip im Schuldrecht: Der Nominalismus ist ein allgemeines Rechtsprinzip dispositiven Charakters, wonach Geldschwankungen bei Schuldverhältnissen unberücksichtigt bleiben. Im Einzelfall können die Vertragsparteien von ihm abweichen. Der geldschuldrechtliche Nominalismus gilt nur für die sog. Geldsummenschuld. In der Wirtschaftsverfassung erfüllt der geldschuldrechtliche Nominalismus eine ordnungspolitische Funktion; im Zweifel hat der Gläubiger einer Geldschuld das Geldentwertungsrisiko zu tragen.

    3. Nennwertprinzip im Wirtschaftsrecht: Der Staat hat den Vertragsparteien eine Abkehr vom Nominalismus durch Vereinbarung von Wertsicherungsklauseln untersagt. Damit ist der Nominalismus eine Einschränkung der Vertragsfreiheit, die den Schutz der nationalen Wirtschaft und ihrer Stabilität zum Ziel hat. Für die Bundesrepublik Deutschland bestimmt § 1 I Preisklauselgesetz (PrKG v. 7.9.2007, BGBl. I S. 2246, zuletzt geändert durch G v. 29.7.2009, BGBl. I S. 2355) das grundsätzliche Verbot von Preisklauseln, ein Genehmigungserfordernis für Wertsicherungsklauseln ist entfallen. Ausnahmen vom Preisklauselverbot finden sich in den §§ 2 - 7 PrKG.

    4. Nominalismus im Steuerrecht: Von der Maßgeblichkeit des Nominalismus profitiert der Staat als Steuergläubiger, weil bei der Berechnung der zu entrichtenden Steuer die Nennbeträge und nicht der Gewinn nach Abzug der Geldentwertung (Inflation) zugrunde gelegt werden. Das Bundesverfassungsgericht hat diese Handhabung ausdrücklich mit dem Hinweis auf die verfassungsrechtliche Anerkennung des Nennwertprinzips gebilligt.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Nominalismus"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Nominalismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nominalismus-60110 node60110 Nominalismus node58275 Geldzeichen node60110->node58275 node61601 Steuern node60110->node61601 node62600 Wertpapier node60110->node62600 node58824 Inflation node60110->node58824 node58204 Geld node60110->node58204 node62457 Währung node56248 bewegliche Sachen node58275->node62457 node58275->node56248 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58275->node58396 node62767 Zahlungsverkehr node58275->node62767 node61594 Steuergläubiger node61594->node61601 node56293 Bilanzanalyse Analyse der ... node56293->node61601 node61586 Steuerarten node62119 Unternehmensrechtsformen node62119->node61601 node61601->node61586 node58350 gesamtwirtschaftliche Nachfrage node58351 gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht node58351->node58824 node61219 Schuldverschreibung node62600->node61219 node60027 Namensschuldverschreibung node62600->node60027 node58824->node62457 node58824->node58350 node58274 Geldwertstabilität node58824->node58274 node62325 Versicherungstechnik node62325->node58204 node58204->node58396 node58204->node58274 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node62600 node61219->node58204 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node62600
    Mindmap Nominalismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nominalismus-60110 node60110 Nominalismus node62600 Wertpapier node60110->node62600 node58204 Geld node60110->node58204 node58824 Inflation node60110->node58824 node61601 Steuern node60110->node61601 node58275 Geldzeichen node60110->node58275

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete