Direkt zum Inhalt

Nationale Abwicklungsbehörde (NAB)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Nach § 3 I des Gesetzes zur Sanierung und Abwicklung von Instituten und Finanzgruppen (Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, SAG) ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ab dem 1. Januar 2018 die zuständige Abwicklungsbehörde in Deutschland. Die Nationale Abwicklungsbehörde (NAB) stellt hierbei eine operativ eigenständige Einheit der BaFin dar, die organisatorisch und personell unabhängig von deren übrigen Funktionen ist. In den Jahren 2015 bis 2017 übernahm die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) dieses Aufgabenspektrum. Um die geordnete Abwicklung eines Instituts durchführen zu können, erteilt das SAG der Nationalen Abwicklungsbehörde weitreichende Befugnisse. Dies sind bspw. Instrumente der Beteiligung der Anteilsinhaber und Gläubiger von Instituten, der Übertragung von Anteilen, Vermögenswerten, Verbindlichkeiten und Rechtsverhältnissen oder der Unternehmensveräußerung. Daneben beurteilt die Nationale Abwicklungsbehörde die Abwicklungsfähigkeit von Instituten und entwirft deren Abwicklungspläne – ggf. gemeinsam mit dem Einheitlichen Abwicklungsgremium. Zudem bereitet sie Abwicklungsmaßnahmen für in eine finanzielle Schieflage geratene Institute vor und übernimmt ggf. auch deren Durchführung. Weitere Informationen unter www.bafin.de.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Nationale Abwicklungsbehörde (NAB)"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Nationale Abwicklungsbehörde (NAB) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nationale-abwicklungsbehoerde-nab-81734 node81734 Nationale Abwicklungsbehörde (NAB) node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node81734->node56489 node70601 Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung ... node81734->node70601 node81465 Einheitliches Abwicklungsgremium node81734->node81465 node57928 Finanzmarkt node56489->node57928 node59192 Kernkapital node59192->node56489 node55824 Auslagerung node55824->node56489 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node56489 node70399 Bankenabgabe node70601->node70399 node71030 Finanzkrise node70601->node71030 node81460 Einheitlicher Abwicklungsfonds node70601->node81460 node70601->node81465 node61404 Sondervermögen des Bundes node61404->node70601 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node81465->node57708 node81464 Single Resolution Board ... node81464->node81465 node81735 NAB node81735->node81734
    Mindmap Nationale Abwicklungsbehörde (NAB) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nationale-abwicklungsbehoerde-nab-81734 node81734 Nationale Abwicklungsbehörde (NAB) node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node81734->node56489 node70601 Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung ... node81734->node70601 node81465 Einheitliches Abwicklungsgremium node81734->node81465 node81735 NAB node81735->node81734

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete