Direkt zum Inhalt

nachrangige Vermögensgegenstände und Schulden

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Nachrangige Vermögensgegenstände und Schulden sind Forderungen und Verbindlichkeiten, die im Falle der Liquidation oder des Insolvenzverfahrens des Instituts erst nach den Forderungen der anderen Gläubiger erfüllt werden dürfen (§ 4 I RechKredV). Hierzu gehören bspw. Genussrechte oder Anleihen mit entsprechender Nachrangvereinbarung. In der Bankbilanz sind nachrangige Vermögensgegenstände bei dem jeweiligen Aktivposten oder Unterposten gesondert auszuweisen, z.B. der Ausweis einer nachrangigen Forderung an Kreditinstitute als Ausgliederungsposition des Aktivpostens „Forderungen an Kreditinstitute“, oder es sind im Anhang zum Jahresabschluss der Kreditinstitute gesonderte Angaben in der Reihenfolge der betroffenen Aktivposten zu machen (§ 4 II RechKredV). Der gesonderte Ausweis nachrangiger Vermögensgegenstände liefert zunächst Hinweise auf die Risikolage eines Instituts, da solche Vermögensgegenstände ausfallbedrohter als nicht nachrangige sind. Des Weiteren informiert der gesonderte Ausweis über die Ertragslage eines Instituts, da das höhere Ausfallrisiko sich i.d.R. in einem höheren Zins niederschlägt.

    Vgl. auch nachrangige Verbindlichkeiten.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "nachrangige Vermögensgegenstände und Schulden"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap nachrangige Vermögensgegenstände und Schulden Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachrangige-vermoegensgegenstaende-und-schulden-60009 node60009 nachrangige Vermögensgegenstände und ... node62202 Verbindlichkeit node60009->node62202 node57999 Forderung node60009->node57999 node60008 nachrangige Verbindlichkeiten node60009->node60008 node55954 Bankbilanz node60009->node55954 node58884 Institut i.S. des ... node60009->node58884 node57551 Ergänzungskapital node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node62202 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node62202 node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node62435->node57999 node57817 Faustpfandrecht node57817->node57999 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node57999 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node57999 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node62202 node60008->node57551 node60008->node62220 node60008->node55954 node60008->node58884 node59055 Jahresabschluss der Kreditinstitute node55954->node59055 node62831 Zinsänderungsrisiko node55954->node62831 node58537 Großkredit node58537->node58884 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node58884 node59192 Kernkapital node59192->node58884 node70631 Know your employee-Prinzip node70631->node58884 node61968 Treuhandvermögen node61968->node55954 node61939 Treasury node61939->node55954 node58470 Globalbürgschaft node58470->node62202
    Mindmap nachrangige Vermögensgegenstände und Schulden Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachrangige-vermoegensgegenstaende-und-schulden-60009 node60009 nachrangige Vermögensgegenstände und ... node55954 Bankbilanz node60009->node55954 node58884 Institut i.S. des ... node60009->node58884 node60008 nachrangige Verbindlichkeiten node60009->node60008 node57999 Forderung node60009->node57999 node62202 Verbindlichkeit node60009->node62202

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete