Direkt zum Inhalt

nachrangige Verbindlichkeiten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Verbindlichkeiten, die im Falle der Insolvenz oder der Liquidation eines Unternehmens erst nach Befriedigung aller nicht nachrangigen Gläubiger zurückgezahlt werden, werden als nachrangige Verbindlichkeiten bzw. nachrangige Darlehen bezeichnet. Besondere Bedeutung kommt den nachrangigen Verbindlichkeiten im Rahmen der Bestimmung der Eigenmittelbasis von Instituten i.S. des KWG zu, da nachrangige Verbindlichkeiten bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen nach Art. 62 CRR als Ergänzungskapital anerkannt werden und damit die Eigenmittelbasis eines Instituts vergrößern.
    2. Formen: Nachrangige Verbindlichkeiten können als Buchverbindlichkeiten oder als verbriefte Verbindlichkeiten, z.B. durch Ausgabe von nachrangig ausgestalteten Inhaberschuldverschreibungen, begründet werden.
    3. Bilanzausweis: Ausweis im Passivposten Nr. 9 der Bankbilanz.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "nachrangige Verbindlichkeiten"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap nachrangige Verbindlichkeiten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachrangige-verbindlichkeiten-60008 node60008 nachrangige Verbindlichkeiten node61419 Sparbrief node60008->node61419 node58884 Institut i.S. des ... node60008->node58884 node57551 Ergänzungskapital node60008->node57551 node55954 Bankbilanz node60008->node55954 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node60008->node62220 node62831 Zinsänderungsrisiko node56028 Bankschuldverschreibung node56028->node61419 node60027 Namensschuldverschreibung node59773 Marktzinsmethode node59773->node61419 node61419->node60027 node56126 bedeutende Beteiligung i.S. ... node56126->node58884 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node58884 node70631 Know your employee-Prinzip node70631->node58884 node62524 Wechsel node62524->node55954 node61939 Treasury node61939->node55954 node59192 Kernkapital node57551->node59192 node62139 Urkunde node61381 Solawechsel node55954->node62831 node61219 Schuldverschreibung node62220->node62139 node62220->node61381 node62220->node55954 node62220->node61219 node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node62435->node57551 node59192->node58884 node70471 Hybridkapital node70471->node57551 node81780 Gesamtkapitalquote node81780->node57551 node58222 Geldkapital node58222->node61419
    Mindmap nachrangige Verbindlichkeiten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachrangige-verbindlichkeiten-60008 node60008 nachrangige Verbindlichkeiten node57551 Ergänzungskapital node60008->node57551 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node60008->node62220 node55954 Bankbilanz node60008->node55954 node58884 Institut i.S. des ... node60008->node58884 node61419 Sparbrief node60008->node61419

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete