Direkt zum Inhalt

Monetary Conditions Index (MCI)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Maßnahmen der Geldpolitik wirken auf die gesamtwirtschaftliche Nachfrage und die Preise nicht nur über Zinssätze, sondern auch über Wechselkurse. Darüber hinaus beeinflussen exogene Wechselkursänderungen das geldpolitische Umfeld. Für eine Zentralbank in einer offenen Volkswirtschaft mit flexiblen Wechselkursen und Kapitalmobilität ist es daher ratsam, bei der Einschätzung der monetären Rahmenbedingungen auch die Wechselkurssituation zu berücksichtigen, insbesondere in kleineren Volkswirtschaften, in denen der Wechselkurs für die wirtschaftliche Entwicklung eine größere Bedeutung hat. Vor diesem Hintergrund bezweckt die Berechnung eines MCI, Zins- und Wechselkursbewegungen konsistent zusammenzufassen und damit die Veränderung der monetären Rahmenbedingungen in einer einzigen Größe auszudrücken. In seiner ursprünglichen, von der Bank of Canada (kanadische Zentralbank) entwickelten Form ist der MCI zu einem bestimmten Zeitpunkt die gewichtete Summe aus der (relativen) Veränderung des gewogenen realen Außenwerts und der (absoluten) Veränderung des kurzfristigen Realzinses gegenüber einer Basisperiode:

     

    Zinsbewegungen gehen in den MCI mit einem Gewicht von wr ein, Wechselkursbewegungen mit einem Gewicht von we. Diese Gewichte spiegeln i.d.R. die relativen Wirkungen der jeweiligen MCI-Komponente auf die gesamtwirtschaftliche Nachfrage wider. Einer Erhöhung des kurzfristigen Realzinses um ein Prozent wird demnach der gleiche Effekt auf die gesamtwirtschaftliche Nachfrage zugeschrieben wie einem Anstieg des Außenwertes um wr/we Prozent. Die Basisperiode, auf die sich der MCI bezieht, wird beliebig gewählt. Das absolute Niveau des MCI hat somit keine eigenständige Bedeutung. Anhand seiner laufenden Entwicklung kann lediglich festgestellt werden, ob sich die monetären Rahmenbedingungen zwischen zwei Zeitpunkten aufgelockert (Rückgang des MCI) oder angespannt (Zunahme des MCI) haben. Zentralbanken kleinerer offener Volkswirtschaften (z.B. Schweden und Norwegen), insbesondere aber internationale Organisationen wie IWF und OECD sowie Geschäftsbanken verwenden den MCI als Indikator für eine Änderung des geldpolitischen Restriktionsgrades, aber auch als Indikator für die künftige Produktion und Preisentwicklung. In beiden Fällen stellt die Analyse in erster Linie auf die Entwicklung des laufenden MCI ab, nicht aber auf den Vergleich mit einem - im Einklang mit dem geldpolitischen Endziel hergeleiteten - „Zielpfad” für den MCI.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Monetary Conditions Index (MCI)"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Monetary Conditions Index (MCI) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/monetary-conditions-index-mci-59932 node59932 Monetary Conditions Index ... node55865 Außenwert node59932->node55865 node58249 Geldpolitik node59932->node58249 node62540 Wechselkurs node59932->node62540 node58350 gesamtwirtschaftliche Nachfrage node59932->node58350 node62785 Zentralbank node59932->node62785 node59176 Kaufkraftparitätentheorie node59176->node62540 node58824 Inflation node55865->node58824 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node55865->node57708 node62457 Währung node55865->node62457 node61523 Stabilisierungspolitik node61523->node58249 node61929 Transmissionsmechanismus node61929->node58249 node58274 Geldwertstabilität node58249->node58274 node57708->node62540 node59926 monetäre Indikatoren node59926->node62540 node62540->node62457 node59997 nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik node58350->node59997 node58245 Geldmengensteuerung node58245->node58249 node58245->node62785 node62543 Wechselkursmechanismus II node62543->node62785 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node62785 node62785->node58274 node58825 inflatorische Lücke node58825->node58350 node61525 Stabilitätsgesetz node61525->node58350 node58351 gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht node58351->node58350 node62474 Währungspolitik node62474->node55865
    Mindmap Monetary Conditions Index (MCI) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/monetary-conditions-index-mci-59932 node59932 Monetary Conditions Index ... node58350 gesamtwirtschaftliche Nachfrage node59932->node58350 node62785 Zentralbank node59932->node62785 node62540 Wechselkurs node59932->node62540 node58249 Geldpolitik node59932->node58249 node55865 Außenwert node59932->node55865

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete