Direkt zum Inhalt

Mitbestimmungsgesetz 1976

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon
    Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer (Mitbestimmungsgesetz - MitbestG) i.d.F. vom 4.5.1976. Das Mitbestimmungsgesetz 1976 regelt die Mitwirkung von Arbeitnehmern in Aufsichtsräten von Kapitalgesellschaften mit mehr als 2.000 Arbeitnehmern, die nicht vom Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer in den Aufsichtsräten und Vorständen des Bergbaus und der Eisen und Stahl erzeugenden Industrie (Montan-Mitbestimmungsgesetz und Mitbestimmungsergänzungsgesetz) erfasst werden. Die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder ist abhängig von der Größe des Unternehmens (§ 7), die Besetzung erfolgt paritätisch, d.h. Anteilseigner- und Arbeitnehmerseite stellen die gleiche Anzahl von Mitgliedern. Die Regelung enthält keine vollparitätische Mitbestimmung: Zum einen gehört der Arbeitnehmerseite auch ein leitender Angestellter (§ 15 I 2) an, der von seiner Interessenlage her eher der Arbeitgeberseite zuzurechnen ist. Zum anderen entscheidet in Pattsituationen die Stimme des Aufsichtsratsvorsitzenden, der i.d.R. aufgrund des Wahlmodus aus den Reihen der Anteilseigner kommt.

    In das zur gesetzlichen Vertretung befugte Organ (z.B. Vorstand bei der Aktiengesellschaft) wird nach § 33 ein Arbeitsdirektor bestellt.
    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Mitbestimmungsgesetz 1976"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Mitbestimmungsgesetz 1976 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mitbestimmungsgesetz-1976-59880 node59880 Mitbestimmungsgesetz 1976 node58390 Gesetz node59880->node58390 node59117 Kapitalgesellschaft node59880->node59117 node55689 Anteilseigner node59880->node55689 node55779 Aufsichtsrat (AR) node59880->node55779 node58381 Gesellschaft node59225 Kommanditgesellschaft auf Aktien ... node58381->node59225 node61575 Stellvertretung node61575->node58390 node56527 Bürgschaft node56527->node58390 node55682 Anstalt des öffentlichen ... node55682->node58390 node62677 wirtschaftliches Eigenkapital node62677->node59117 node62222 verbundene Unternehmen node62222->node59117 node61584 Stetigkeitsprinzip node61584->node59117 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59117 node55487 Aktie node59084 juristische Person node55689->node59084 node59192 Kernkapital node59192->node59225 node59225->node59880 node59225->node55487 node59225->node59084 node57506 Entlastung des Vorstands ... node57849 Feststellung des Jahresabschlusses node57849->node55779 node62362 Vinkulierung node62362->node55779 node55779->node57506 node59055 Jahresabschluss der Kreditinstitute node59055->node55689 node60737 Publikumsgesellschaft node60737->node55689 node60737->node55779 node56126 bedeutende Beteiligung i.S. ... node56126->node55689 node61601 Steuern node61601->node58390
    Mindmap Mitbestimmungsgesetz 1976 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mitbestimmungsgesetz-1976-59880 node59880 Mitbestimmungsgesetz 1976 node55689 Anteilseigner node59880->node55689 node55779 Aufsichtsrat (AR) node59880->node55779 node59117 Kapitalgesellschaft node59880->node59117 node58390 Gesetz node59880->node58390 node59225 Kommanditgesellschaft auf Aktien ... node59225->node59880

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete