Direkt zum Inhalt

Lean Banking

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: verschlankte Bank; nicht eindeutig definierte Bezeichnung, in Kontinentaleuropa als Oberbegriff für quantitative und qualitative Optimierungsansätze innerbetrieblicher Geschäftsprozesse in Banken gleichermaßen verwendet. Aufgrund der vorgenannten Unbestimmtheit wird zuweilen dafür votiert, auch im Bankgewerbe von Lean Production zu sprechen, welche durch die Studie des Massachusetts Institute of Technology über die Zukunft des Autos, die 1990 unter dem Titel „The Machine that Changed the World” veröffentlicht wurde, mit Inhalt belegt sei. Die in dieser Studie enthaltenen Optimierungskonzepte sind jedoch auf klassische Produktionsunternehmen zugeschnitten. Nicht alle dieser Ansätze lassen sich ohne weiteres auf Dienstleistungsunternehmen übertragen. Es gilt zudem, branchen- und tätigkeitsspezifischen Besonderheiten im Kreditgewerbe Rechnung zu tragen. Diesem Anspruch wird der Ansatz der Lean Production nicht gerecht. Terminologisch und inhaltlich treffend erfasst Lean Banking insoweit (ähnlich einer Analogie) die auf die Bankbetriebswirtschaft übertragbaren Grundsätze der Lean Production.

    2. Merkmale: Lean Banking ist kein neuer organisatorischer Ansatz, sondern eine Strukturoptimierung, die die Divisionalisierung und die Kundengruppenorganisation der 1980er-Jahre als substanziellen Bestandteil sieht. Die schlanke Bank kennzeichnet sich v.a. durch: a) kundengruppenorientierte Aufbauorganisation, b) flache Führungsstrukturen, c) Prozessorientierung sowie d) die Reduktion von Komplexität und Wertschöpfungsketten. Sie soll zu einer messbaren Erhöhung a) der Dienstleistungs- und Produktqualität, b) der Kundenzufriedenheit und -bindung sowie c) zu einer nachhaltigen Kostensenkung führen.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Lean Banking"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Lean Banking Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lean-banking-59563 node59563 Lean Banking node56021 Bankorganisation Strukturmodelle node56021->node59563 node60969 Return on Investment ... node56021->node60969 node55682 Anstalt des öffentlichen ... node56021->node55682 node56701 Commercial Banking node56021->node56701 node56009 Bankleistungen node56021->node56009 node60362 Outsourcing node60362->node59563 node62616 Wertpapiergeschäft node60362->node62616 node55824 Auslagerung node60362->node55824 node70690 Sourcing node60362->node70690 node56748 Corporate Center node56748->node60362 node56032 Bankstellennetz in Deutschland node56032->node59563 node62954 Zweigstelle node56032->node62954 node57445 Electronic Banking node56032->node57445 node59900 Mobilebanking node56032->node59900
    Mindmap Lean Banking Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lean-banking-59563 node59563 Lean Banking node56021 Bankorganisation Strukturmodelle node56021->node59563 node60362 Outsourcing node60362->node59563 node56032 Bankstellennetz in Deutschland node56032->node59563

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete