Direkt zum Inhalt

Kreditwesengesetz (KWG)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Der Begriff Kreditwesengesetz (KWG) ist eine Kurzbezeichnung für das Gesetz über das Kreditwesen vom 10.7.1961 (BGBl. I 881), das zur Sicherung der Funktionsfähigkeit der Kredit- wie der gesamten Volkswirtschaft sowie im Interesse des Gläubigerschutzes, insbesondere des Einlegerschutzes, einen gewerberechtlichen Rahmen für die Bankentätigkeit bildet. Mittelpunkt des Gesetzes bilden Vorschriften über die Organisation, Aufgaben und Mittel der staatlichen Bankenaufsicht, die in erster Linie durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ausgeübt wird, welche dabei mit der Deutschen Bundesbank zusammenarbeitet (§ 7 KWG). Hierzu gehört zum einen die Zugangskontrolle, d.h. die für die Aufnahme des Geschäftsbetriebs erforderliche Erlaubniserteilung für Institute, zum anderen die laufende Überwachung der Tätigkeit von Kreditinstituten i.S. des KWG und Finanzdienstleistungsinstituten i.S. des KWG im Wege von bankaufsichtlichen Auskünften und Prüfungen sowie durch bankaufsichtliche Maßnahmen. Das KWG bedient sich teils sogenannter Ordnungsvorschriften, teils sieht es Melde- und Anzeigepflichten der Institute sowie Vorlagepflichten der Institute vor. Das KWG wurde in der Vergangenheit durch mehrere Novellierungen den jeweiligen aktuellen Notwendigkeiten angepasst. Im Zuge der Reformierung des europäischen Bankenaufsichtsrechts durch die Bestimmungen von Basel III und zur Schaffung eines single rule books auf Ebene der Europäischen Union (EU) sind wesentliche Regelungen aus dem KWG herausgelöst worden; entsprechende Vorschriften finden sich seitdem in der Capital Requirements Regulation (CRR).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kreditwesengesetz (KWG) Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/kreditwesengesetz-kwg-59450 node59450 Kreditwesengesetz (KWG) node58537 Großkredit node59450->node58537 node58884 Institut i.S. des ... node59450->node58884 node56126 bedeutende Beteiligung i.S. ... node59450->node56126 node70471 Hybridkapital node59450->node70471 node57551 Ergänzungskapital node59450->node57551 node59192 Kernkapital node59450->node59192 node81836 qualifizierte Beteiligung node70472 Kapitalerhaltungspuffer node70472->node59192 node70475 Leverage Ratio node70475->node59192 node81780 Gesamtkapitalquote node81780->node59192 node55952 bankbetriebliche Risiken node55952->node58537 node81793 Gesamtrisikobetrag node81793->node58537 node58537->node58884 node58886 Institutsgruppen i.S. des ... node58537->node58886 node58394 gesetzlicher Vertreter node61956 Treuhand node56126->node81836 node56126->node58394 node56126->node58884 node56126->node61956 node59827 Mezzanine-Finanzierung node70471->node59827 node70471->node57551 node70471->node59192 node57328 Eigenkapital node70471->node57328 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node59401->node59450 node58886->node59450 node99286 Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) node57922 Finanzintermediäre node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node59450 node57941->node59401 node57941->node58886 node57941->node99286 node57941->node57922 node81726 Pillar-2-Requirements node81726->node59192
      Mindmap Kreditwesengesetz (KWG) Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/kreditwesengesetz-kwg-59450 node59450 Kreditwesengesetz (KWG) node70471 Hybridkapital node59450->node70471 node56126 bedeutende Beteiligung i.S. ... node59450->node56126 node58537 Großkredit node59450->node58537 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node59450 node59192 Kernkapital node59192->node59450

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete

      Interne Verweise