Direkt zum Inhalt

Korrespondenz-Zentralbankmodell

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Für geldpolitische Operationen des Eurosystems zugelassene Geschäftspartner haben die Möglichkeit, notenbankfähige Sicherheiten grenzüberschreitend zu nutzen. Zur Refinanzierung bei der Notenbank ihres Landes dienen den Geschäftspartnern hierbei die bei anderen Notenbanken des Eurosystems (Korrespondenzzentralbanken) hinterlegten notenbankfähigen Sicherheiten. Die nationalen Zentralbanken fungieren gegenseitig als Depotbank für Sicherheiten, die jeweils von den lokalen Zentralverwahrern bzw. Wertpapierabwicklungssystemen ihres Sitzlandes an sie übertragen werden.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Korrespondenz-Zentralbankmodell"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Korrespondenz-Zentralbankmodell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/korrespondenz-zentralbankmodell-59354 node59354 Korrespondenz-Zentralbankmodell node60865 refinanzierungsfähige Sicherheiten node60865->node59354 node61219 Schuldverschreibung node60865->node61219 node57928 Finanzmarkt node60865->node57928 node55487 Aktie node60865->node55487 node62524 Wechsel node62524->node60865
    Mindmap Korrespondenz-Zentralbankmodell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/korrespondenz-zentralbankmodell-59354 node59354 Korrespondenz-Zentralbankmodell node60865 refinanzierungsfähige Sicherheiten node60865->node59354

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete