Direkt zum Inhalt

Konzernrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Teilgebiet des Gesellschaftsrechts, das überwiegend im Dritten Buch des Aktiengesetzes (AktG) (§§ 291-328 AktG) kodifiziert ist. Die Überschrift „Verbundene Unternehmen” deutet bereits an, dass das Konzernrecht nicht nur das Recht der Konzerne i.e.S. (§ 18 AktG), sondern auch der (z.B. durch Kapitalbeteiligung [Beteiligung] oder Unternehmensvertrag entstandenen) Unternehmensverbindungen (vgl. §§ 15–17, 19 AktG) umfassen soll. §§ 291–328 AktG beziehen sich unmittelbar jedoch nur auf Unternehmensverbindungen, an denen eine Aktiengesellschaft (AG) oder eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) beteiligt ist, und sollen v.a. als Schutz für abhängige Unternehmen sowie deren Aktionäre (auch außenstehende Aktionäre) und Gläubiger dienen. Gesetzliche Regelungen für die (zunehmend bedeutsamen) konzernmäßigen Beziehungen zwischen mehreren Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) (GmbH-Konzern) oder Personengesellschaften fehlen dagegen. Auch wenn Normen des Aktienkonzernrechts auf diese Sachverhalte teilweise analog angewendet werden, bleibt das Konzernrecht eine unvollständige und ergänzungsbedürftige Materie. Zum Konzernrecht gehören außerdem das Konzernsteuerrecht und das Recht der Rechnungslegung im Konzern (§§ 290–315e HGB; Konzernabschluss). Vorschriften über die Konzernrechnungslegung der Kreditinstitute enthalten §§ 340i, 340j HGB.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Konzernrecht"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Konzernrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konzernrecht-59334 node59334 Konzernrecht node55863 außenstehende Aktionäre node59334->node55863 node62222 verbundene Unternehmen node59334->node62222 node56196 Beteiligung node59334->node56196 node59324 Konzern node59334->node59324 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node56196 node55390 Abhängigkeitsbericht node55390->node55863 node56139 Beherrschungsvertrag node62065 Umwandlung node62065->node55863 node55863->node56139 node59325 Konzernabschluss node59325->node59334 node58711 Holding node59992 Muttergesellschaft node58711->node59992 node59992->node59334 node59992->node59325 node59992->node56196 node61803 Teilhaberecht node61803->node56196 node62222->node59992 node62222->node56196 node62222->node59324 node55448 Adressenausfallrisiko node55448->node56196 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node60197->node59324 node62119 Unternehmensrechtsformen node56748 Corporate Center node56748->node59324 node62610 Wertpapiere im Jahresabschluss ... node62610->node62222 node57888 Finanzanlagevermögen node57888->node62222 node59324->node62119 node57372 eingegliederte Gesellschaft node57372->node55863
    Mindmap Konzernrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konzernrecht-59334 node59334 Konzernrecht node62222 verbundene Unternehmen node59334->node62222 node59324 Konzern node59334->node59324 node56196 Beteiligung node59334->node56196 node55863 außenstehende Aktionäre node59334->node55863 node59992 Muttergesellschaft node59992->node59334

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete