Direkt zum Inhalt

Kellerwechsel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Wechsel, der auf eine fingierte oder insolvente Person bzw. Firma ausgestellt oder gezogen wird. Er ist zwar formgültig, wer ein solches Papier aber wissentlich verwendet, macht sich wegen Betruges (§ 263 StGB) strafbar. Der vermeintliche Unterzeichner, so es ihn überhaupt gibt, haftet wechselmäßig mangels Begebungsvertrages nicht, wohl aber der Fälscher (Art. 8 WG analog).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kellerwechsel"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kellerwechsel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kellerwechsel-59188 node59188 Kellerwechsel node62528 Wechsel Ausstellung node62528->node59188 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node62528->node59401 node62524 Wechsel node62528->node62524 node58436 gezogener Wechsel node62528->node58436 node61381 Solawechsel node62528->node61381
    Mindmap Kellerwechsel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kellerwechsel-59188 node59188 Kellerwechsel node62528 Wechsel Ausstellung node62528->node59188

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete