Direkt zum Inhalt

Kapitalverkehrsbeschränkungen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: i.w.S. alle staatlichen bzw. hoheitlichen Maßnahmen, die grenzüberschreitende Kapitalbewegungen einschränken oder verzerren, also einschließlich der Kapitalverkehrskontrollen; i.e.S. nur restriktive Maßnahmen der Kapitalverkehrspolitik.

    2. Bedeutung:
    a) Im Rahmen des Internationalen Währungsfonds wird seit längerem eine völkerrechtliche Absicherung einer Liberalisierung des Kapitalverkehrs diskutiert, seit der Asienkrise Ende des 20. Jahrhunderts sind auch auch Kapitalverkehrsbeschränkungen v.a. im Hinblick auf kurzfristige Kapitalimporte Gegenstand der Debatte. Zu einem prinzipiellen Abbau von Kapitalverkehrsbeschränkungen werden OECD-Mitgliedstaaten durch Vorgaben dieser internationalen Organisation verpflichtet. Das Recht der Europäischen Union (EU) legt als Regel die Freiheit von Kapitalverkehrsbeschränkungen sowohl im Verhältnis der Mitgliedsländer untereinander als auch im Verhältnis zu Drittstaaten fest (Art. 63 I AEUV).
    b) Das deutsche AWG lässt seit 2001 keine speziellen Kapitalverkehrsbeschränkungen für Kapitalim- und -export mehr zu; aufgehoben wurde zugleich auch das Bardepot (früher: § 6a AWG-alt) als Gebot, das zugleich eine indirekte Kapitalverkehrsbeschränkung enthält.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kapitalverkehrsbeschränkungen"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kapitalverkehrsbeschränkungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalverkehrsbeschraenkungen-59144 node59144 Kapitalverkehrsbeschränkungen node57679 Europäische Gemeinschaften (EG) node59144->node57679 node56043 Bardepot node59144->node56043 node58943 Internationaler Währungsfonds (IWF) node59144->node58943 node59121 Kapitalimport node59144->node59121 node59143 Kapitalverkehr node59144->node59143 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58396->node58943 node59084 juristische Person node61384 Solvabilitätskoeffizient node61384->node57679 node57679->node59084 node57706 Europäische Wirtschafts- und ... node58181 Gebietsansässiger node56043->node57706 node56043->node58181 node58955 Internationale Währungsordnung node58955->node58943 node59593 Lender of Last ... node59593->node58943 node59121->node59143 node57999 Forderung node59121->node57999 node62457 Währung node59121->node62457 node62753 Zahlungsbilanz node62753->node58943 node62753->node59143 node62767 Zahlungsverkehr node62600 Wertpapier node62600->node59143 node59176 Kaufkraftparitätentheorie node59176->node59143 node59143->node62767 node62457->node57679 node57701 Europäische Union (EU) node57701->node57679
    Mindmap Kapitalverkehrsbeschränkungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalverkehrsbeschraenkungen-59144 node59144 Kapitalverkehrsbeschränkungen node59121 Kapitalimport node59144->node59121 node59143 Kapitalverkehr node59144->node59143 node58943 Internationaler Währungsfonds (IWF) node59144->node58943 node56043 Bardepot node59144->node56043 node57679 Europäische Gemeinschaften (EG) node59144->node57679

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete