Direkt zum Inhalt

Kapitalrücklagen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Teile des Eigenkapitals; Kapitalrücklagen sind offene Rücklagen von Kapitalgesellschaften und Genossenschaften, die nicht wie Gewinnrücklagen (bzw. Ergebnisrücklagen bei Genossenschaften) aus Gewinnthesaurierung (Selbstfinanzierung) entstehen, sondern nach § 272 II HGB in besonderen Fällen der Außenfinanzierung zu bilden sind.

    2. Umfang: In die Kapitalrücklagen sind einzustellen:
    a) der Betrag, der bei Ausgabe von Anteilen einschließlich von Bezugsanteilen über den Nennbetrag hinaus erzielt wird (Aufgeld, Agio),
    b) der Betrag, der bei der Ausgabe von Schuldverschreibungen für Wandlungsrechte und Optionsrechte (Wandelanleihen, Optionsanleihen) zum Erwerb von Anteilen erzielt wird,
    c) Zuzahlungen, die Gesellschafter gegen Gewährung eines Vorzugs für ihre Anteile leisten sowie
    d) andere Zuzahlungen, die Gesellschafter in das Eigenkapital leisten (z.B. Nachschüsse von GmbH-Gesellschaftern).

     
    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kapitalrücklagen"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kapitalrücklagen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalruecklagen-59136 node59136 Kapitalrücklagen node57328 Eigenkapital node59136->node57328 node55535 Aktionärsrechte node59105 Kapitalerhöhung node59105->node59136 node59105->node57328 node57908 Finanzierung node59105->node57908 node59192 Kernkapital node58558 Grundkapital node59192->node58558 node58558->node59136 node61803 Teilhaberecht node55494 Aktienemission node55494->node58558 node55487 Aktie node55494->node55487 node62362 Vinkulierung node62362->node55487 node55487->node59136 node55487->node61803 node56887 Debt-Equity-Swap node56887->node59105 node59120 Kapitalherabsetzung node56887->node59120 node59120->node59136 node59120->node55535 node59120->node59105 node59120->node55487 node59120->node57328 node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node57328 node62677 wirtschaftliches Eigenkapital node62677->node58558 node62677->node57328 node56166 Berichtigungsabschlag node56166->node58558 node56166->node55487 node56166->node57328 node57341 Eigenkapitalkosten node57341->node57328
    Mindmap Kapitalrücklagen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalruecklagen-59136 node59136 Kapitalrücklagen node57328 Eigenkapital node59136->node57328 node59120 Kapitalherabsetzung node59120->node59136 node55487 Aktie node55487->node59136 node58558 Grundkapital node58558->node59136 node59105 Kapitalerhöhung node59105->node59136

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete