Direkt zum Inhalt

internes Rating

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Als internes Rating wird ein im Rahmen der ersten Säule (Mindestkapitalanforderungen) der Bestimmungen von Basel II vorgesehenes Verfahren mit bestimmten operationalen Mindestanforderungen für die Bestimmung von Kreditrisiken bezeichnet, das von den Banken selbst – und nicht von privaten Rating-Agenturen bzw. von staatlichen Exportkreditversicherungseinrichtungen – durchgeführt wird und eine Alternative zum auf (externen) Ratings basierenden Standardansatz darstellt. Beim Basisansatz (Foundation Approach) schätzt die Bank nur die Ausfallwahrscheinlichkeit, beim fortgeschrittenen Ansatz (Advanced Approach) auch die drei anderen Risikokomponenten (Internal Ratings Based Approach [IRBA]). Mindestanforderungen für die Zulassung eines internen Ratings sollen sicherstellen, dass das Ratingsystem, der Ratingprozess und die geschätzten Risikokomponenten einer Bank adäquat sind und tatsächlich zur internen Risikosteuerung eingesetzt werden. Die Möglichkeit zur Verwendung interner Ratings ist auch im Rahmen der Capital Requirements Regulation (CRR) vorgesehen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap internes Rating Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/internes-rating-58972 node58972 internes Rating node60805 Rating node58972->node60805 node59434 Kreditrisiko node58972->node59434 node70575 Solvabilitätsverordnung (SolvV) node58972->node70575 node61022 Risikosteuerung node58972->node61022 node61011 Risikoaktiva node58972->node61011 node61219 Schuldverschreibung node55749 Asset Backed Securities ... node60805->node61219 node60805->node55749 node81873 Kreditrisikoanpassungen allgemeine node81873->node59434 node81793 Gesamtrisikobetrag node81793->node59434 node55448 Adressenausfallrisiko node59434->node60805 node59434->node55448 node55952 bankbetriebliche Risiken node55952->node59434 node62524 Wechsel node99487 Shortfall-Erwartungswert node99487->node61022 node60263 Operationelles Risiko node70575->node60263 node61384 Solvabilitätskoeffizient node70575->node61384 node81638 Risikolandkarte node81638->node61022 node61267 Semistandardabweichung node61267->node61022 node61306 Shortfall-Risiko node61306->node61022 node61011->node61219 node61011->node55952 node61011->node62524 node61011->node70575 node57483 Emissionsrating node57483->node60805
      Mindmap internes Rating Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/internes-rating-58972 node58972 internes Rating node70575 Solvabilitätsverordnung (SolvV) node58972->node70575 node61022 Risikosteuerung node58972->node61022 node59434 Kreditrisiko node58972->node59434 node60805 Rating node58972->node60805 node61011 Risikoaktiva node61011->node58972

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete