Direkt zum Inhalt

Internalisierung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Internalisierung von Handelsaufträgen bezeichnet im Kontext des Wertpapierhandels die Praxis von Finanzmarktintermediären (Broker-Dealer), Handelsaufträge von Kunden institutsintern, also gegen den eignen Bestand an Finanzinstrumenten, auszuführen („in-house matching“) und damit diese Handelsaufträge nicht an öffentlich zugängliche Marktplätze (Regulierte Märkte, Multilaterale oder Organisierte Handelsplattformen) zu leiten. Internalisierung kann neben der direkten Ausführung durch den adressierten Intermediär in eigenen Systemen auch über speziell dafür vorgesehene Handelssysteme von Marktplatzbetreibern stattfinden (zum Beispiel Xetra Best, Frankfurter Wertpapierbörse oder Equiduct).

    2. Vor- und Nachteile: Internalisierung ermöglicht dem Kunden Vorteile gegenüber dem Handel an öffentlichen Marktplätzen vor allem durch Gebührennachlässe in den expliziten Transaktionskosten, aber auch durch mögliche verbesserte Ausführungspreise, also eine Reduktion der impliziten Transaktionskosten. Auch der jeweilige Finanzmarktintermediär profitiert, da er so Gebühren für Handel, Clearing und Abwicklung vermeidet, durch eine Vorselektion der Handelsaufträge Informationsvorteile erzielen kann und die Geld-Briefspanne für die internalisierten Aufträge realisiert. Neben den Vorteilen für Kunden und Intermediäre, sehen Regulierungsbehörden sowie Marktplatzbetreiber in der Internalisierung eine Gefahr durch den Abfluss der Liquidität von öffentlichen Marktplätzen, welcher in erhöhte Intransparenz im allgemeinen Handelsgeschehen sowie möglichen Einschränkungen in der Effizienz des Preisfindungsprozesses resultieren kann.

    3. Entwicklung: Die Investment Services Directive (ISD) von 1993 überließ es den europäischen Mitgliedstaaten selbst, ob Wertpapierhandel außerhalb der nationalen regulierten Handelsplattformen und somit auch Internalisierung zugelassen ist. Dies führte dazu, dass in einigen europäischen Mitgliedstaaten wie Frankreich oder Spanien auf Grund bestehender Gesetze (sog. „concentration rule“) Internalisierung verboten, während in anderen Mitgliedstaaten, wie beispielsweise in UK oder auch in Deutschland, diese Praxis zugelassen war. Seit Anwendbarkeit der Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) im Jahr 2007 wird Internalisierung nun jedoch europaweit regulatorisch ermöglicht. Die MiFID sieht vor, dass Wertpapierdienstleister, welche auf organisierter und systematischer Basis regelmäßig Handel für eigene Rechnung durch Ausführung von Kundenaufträgen außerhalb eines geregelten Marktes oder eines MTF betreiben, der Handelskategorie der Systematischen Internalisierer zugeordnet werden.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Internalisierung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Internalisierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internalisierung-70706 node70706 Internalisierung node70707 Handelssystem multilaterales node70706->node70707 node70705 Handelssystem elektronisches node70706->node70705 node57920 Finanzinstrumente node57920->node70707 node57897 Finanzdienstleistung i.S. des ... node57897->node70707 node62618 Wertpapierhandelsbank node62618->node70707 node56394 Börse node56394->node70707 node62619 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) node62619->node70706 node62616 Wertpapiergeschäft node62619->node62616 node51360 Vorhandelstransparenz node62619->node51360 node38173 Marktmanipulation node62619->node38173 node62604 Wertpapierdienstleistung node62619->node62604 node70705->node70707 node70708 High Frequency Trading node70705->node70708 node56721 Computerbörse node56721->node70705
    Mindmap Internalisierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internalisierung-70706 node70706 Internalisierung node70707 Handelssystem multilaterales node70706->node70707 node70705 Handelssystem elektronisches node70706->node70705 node62619 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) node62619->node70706

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete