Direkt zum Inhalt

Insourcing

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Das Insourcing bezeichnet die Überführung bislang unternehmensextern erbrachter Leistungen in ein Unternehmen zur Stärkung von dessen Kernkompetenzen. Als Gegenstück zum Outsourcing ist das Insourcing eine Ausprägung der Richtung des Leistungsbezugs im Sourcing. Das Insourcing-Unternehmen verfolgt dabei ein Geschäftsmodell, das auf die Realisierung von Betriebsgrößen-, Verbund- oder Kompetenzeffekten zur Spezialisierung und Vernetzung im Finanzbereich abzielt. Als Sonderformen des Insourcing gelten das sog. „Co-Sourcing“, das die Gründung eines gemeinsamen Shared Services zwischen zwei oder mehreren Unternehmen vorsieht, sowie das sog. „Backsourcing“, das eine erneute Eigenerstellung von zuvor ausgelagerten Leistungen bezeichnet.

    2. Beispiel: Zahlreiche Finanzdienstleister haben im Zuge der Industrialisierung des Bankensektors Insourcing-Angebote entwickelt. Dazu zählen der Betrieb umfassender BPO-Leistungsbündel (z.B. DZ BANK, Credit Suisse, UBS), fokussierter BPO-Leistungen, wie etwa bei Transaktionsbanken, zur Abwicklung von Zahlungs- oder Wertpapiertransaktionen. Finanzdienstleister haben neben ihrem klassischen Privat- und Firmenkundengeschäft mit dem Insourcing Dienstleistungen für andere Banken und damit ein neues Geschäftsfeld aufgebaut. Dazu haben die Banken häufig eigene Organisationseinheiten oder rechtlich selbstständige Einheiten geschaffen.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Insourcing"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Insourcing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/insourcing-70677 node70677 Insourcing node70690 Sourcing node70677->node70690 node60362 Outsourcing node70677->node60362 node70675 Business Process Outsourcing node70677->node70675 node70678 Integrator node70690->node70678 node70691 Sourcing-Modell node70690->node70691 node70690->node70675 node71006 Netzwerksteuerung node70690->node71006 node70694 Transformation node70694->node70690 node70673 Bankmodell node70678->node70673 node70678->node70675 node70673->node70677 node70673->node70690 node70673->node71006 node70683 Referenzmodell node70683->node70673 node70684 Retained Organization node70684->node70673 node60362->node70690 node55824 Auslagerung node60362->node55824 node62616 Wertpapiergeschäft node60362->node62616 node56748 Corporate Center node56748->node60362 node58827 Informationstechnologie (IT) node70675->node58827 node70703 IT-Strategie node70703->node70675 node71006->node70677 node71006->node70691 node71006->node70684
    Mindmap Insourcing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/insourcing-70677 node70677 Insourcing node70690 Sourcing node70677->node70690 node60362 Outsourcing node70677->node60362 node70675 Business Process Outsourcing node70677->node70675 node70673 Bankmodell node70673->node70677 node71006 Netzwerksteuerung node71006->node70677

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete