Direkt zum Inhalt

Insolvenzantrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    antragsberechtigt sind die Gläubiger und der Schuldner (§ 13 InsO). Der Antrag eines Gläubigers ist zulässig, wenn dieser ein rechtliches Interesse an der Eröffnung des Insolvenzverfahrens hat und seine Forderung und den Eröffnungsgrund glaubhaft macht (§ 14 S. 1 InsO). Der Antrag wird nicht schon dadurch unzulässig, dass die Forderung erfüllt wird (§ 14 S. 2 InsO). Eine Verpflichtung zur Stellung eines Insolvenzantrags (bei Vorliegen eines Insolvenzgrundes) besteht für den Vorstand einer Aktiengesellschaft, die Geschäftsführer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung bzw. einer GmbH & Co. KG und für den Vorstand einer Genossenschaft (§ 15a InsO).

    Bei Insolvenz eines Instituts i.S.d. KWG haben die Geschäftsleiter bzw. die Inhaber dies der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unverzüglich mitzuteilen. Die Stellung des Insolvenzantrags selbst ist der Aufsichtsbehörde vorbehalten (§ 46b I KWG).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Insolvenzantrag"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Insolvenzantrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/insolvenzantrag-58859 node58859 Insolvenzantrag node58369 Geschäftsleiter node58859->node58369 node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node58859->node56489 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node58859->node55499 node58386 Gesellschaft mit beschränkter ... node58859->node58386 node56166 Berichtigungsabschlag node56166->node55499 node59324 Konzern node59324->node58369 node62358 Vier-Augen-Prinzip node62358->node58369 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node58369->node59401 node55824 Auslagerung node55824->node56489 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node56489 node57928 Finanzmarkt node56489->node57928 node55494 Aktienemission node55494->node55499 node59119 Kapitalgesellschaft & Co. node59119->node58859 node59224 Kommanditgesellschaft (KG) node59119->node59224 node60479 Personengesellschaft node59119->node60479 node60032 natürliche Person node59119->node60032 node62277 Vermögen node59119->node62277 node59120 Kapitalherabsetzung node57328 Eigenkapital node57328->node58386 node59192 Kernkapital node59192->node58369 node59192->node56489 node59192->node55499 node59192->node58386 node62362 Vinkulierung node62362->node55499 node58386->node59120 node58386->node62362
    Mindmap Insolvenzantrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/insolvenzantrag-58859 node58859 Insolvenzantrag node58386 Gesellschaft mit beschränkter ... node58859->node58386 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node58859->node55499 node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node58859->node56489 node58369 Geschäftsleiter node58859->node58369 node59119 Kapitalgesellschaft & Co. node59119->node58859

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete